Ein paar Worte zu meinem Blog...

Dieses Blog ist mein privates Tagebuch. Mein Job ist Hure. Bevor ich mein Blog öffentlich gemacht habe, habe ich es seit 2013 nur für mich geschrieben.

Solltet Ihr hier mit der Erwartung lesen, dass es eine Art Pornoblog ist, muß ich Euch also leider enttäuschen... ;-))

Dafür könnt Ihr virtuell an meinem Leben als Sexdienstleisterin und auch als Privatperson teilhaben, wenn Ihr mögt. Was sicherlich ganz anders ausschaut, als viele sich das vorstellen... mehr dazu könnt Ihr bei „Über mich“ lesen.

Mein aktuelles Thema ist der Ausstieg aus diesem Gewerbe, den ich anstrebe, der sich jedoch aus monetären Gründen nicht so einfach gestaltet, wie man sich das vielleicht vorstellt...

Eure Andrea

Montag, 8. Mai 2017

Kein Nulltag :D :D :D

Ach ja, falls es jemanden interessiert^^ hatte auf dem letzten Termin tatsächlich mal keinen Nulltag in der Woche :D ... die letzten beiden Tage waren dennoch ein running gag mit jeweils einem Halbstundengast. Diese beiden Tage waren also nicht mal kostendeckend...

Andrea

Kommentare:

  1. Da es hier hauptsächlich um Mäuse geht,auch noch was beizutragen habe.
    Was für ein Tag,sauer guckts.Just als am späten Nachmittag ein Lieferant Ware brachte,gedachte ich,das neue T-Shirt anzuziehen,um Eindruck zu machen.Hats auch,aber bei mir. Das Ding hing in Fetzen,also mehr Löcher als Stoff o.O.Also im alten Shirt raus,der Lieferant sah sowieso besch...aus u. die Ware angenommen.Wichtiger als alles andere war die Frage,wer lebt in meinem Bad und frisst meine Kleidung.Beim verrücken des Kleidergestells sprang ein schmaler grauer Zwerg mutig in die Tiefe und hechtete hinter die Badmöbel.
    Also alles ausräumen,Sichtkontrolle jeder Verpackung,alles in die Dusche gestellt.Möbel abgebaut,zorngetrübt,Tür zu geschlossen,die hermetische Todesfalle konstruiert. Dann ging es flott.Die Maus mittels Staubsauger gejagd,erledigt,eingesaugt.Plopp hats gemacht,wie eine gute Flasche Sekt beim entkorken.Dann überlegt,das sie vielleicht im Staubsaugerbeutel überlebt. Voll im Killermodus noch tückisch Katzenstreu eingesaugt. 1200 Watt,das hat gescheppert.
    Erschossen von Katzenstreuschrottgeschossen.Yeah.Wenn das keine gelungene Rache für das Chaos im Bad und das Shirt ist....
    Nach Tatortreinigung die Badmöbel wieder eingebaut,das Glump eingeräumt,ist mir eins klar geworden. Wenns um Mäuse geht,wird jede Frau zum Mörder:-))
    Der doofe Kater,der das Vieh reingeschleppt hat,kann von Glück reden,das er schon kastriert ist.Ehrlich,man muss es zugeben,mit Männern egal welcher Gattung ,hat man nix wie Scherereien.Immer gehts nur um Mäuse....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah ey, Alder...!!!? :O Der arme Mäuseherr... hättest dem mal jeden Tag nen Haps zu futtern hingestellt, hätte er bestimmt nicht vor lauter Hunger Dein Shirt löchrig gefressen^^... Schwesta Krassa! :O Da war sehr, sehr gemein von Dir! Ich hoffe, er war wenigstens schnell tot und hat nicht lange leiden müssen... (ich weiß, auch Katzen sind nicht immer nett zu Mäusen und spielen sie gerne schön langsam tot... :-/). Das gefällt mir nicht, ich fühle mit dem Mäuserich...

      Aber ich würde Dir gerne mal nen ganzen Bus mit Guckwichsern, Verarschern und sonstigen Honks vorbeischicken, an denen Du Dich mit Deinen kreativen Ideen austoben kannst!!! :D :D :D

      Andrea

      Löschen
    2. Die Maus hat nicht gelitten:-))) Wenn man nur alle Probleme so leicht bewältigen könnte.Pruust:-)))

      Löschen