Ein paar Worte zu meinem Blog...

Dieses Blog ist mein privates Tagebuch. Mein Job ist Hure. Bevor ich mein Blog öffentlich gemacht habe, habe ich es seit 2013 nur für mich geschrieben.

Solltet Ihr hier mit der Erwartung lesen, dass es eine Art Pornoblog ist, muß ich Euch also leider enttäuschen... ;-))

Dafür könnt Ihr virtuell an meinem Leben als Sexdienstleisterin und auch als Privatperson teilhaben, wenn Ihr mögt. Was sicherlich ganz anders ausschaut, als viele sich das vorstellen... mehr dazu könnt Ihr bei „Über mich“ lesen.

Mein aktuelles Thema ist der Ausstieg aus diesem Gewerbe, den ich anstrebe, der sich jedoch aus monetären Gründen nicht so einfach gestaltet, wie man sich das vielleicht vorstellt...

Eure Andrea

Montag, 31. Juli 2017

Totally crazy...

Es ist verrückt, trotz so viel Werbung den ganzen Tag neben einem TOTAL TOTEN TELEFON zu hocken, ehrlich... O.o 

Da zweifelt man zwischendurch mal immer an seinem Verstand, wie das bitte sein kann???!?? 

 Und nimmt gefühlte tausend Mal das Handy in die Hand, aber davon klingelt's leider auch nicht... :-/


Vom heutigen Tag habe ich mir deutlich mehr erhofft (als NICHTS... lol)... weil ich heute mal zusätzliche Werbung geschaltet habe... da ist es wirklich MEGA FRUSTRIEREND, wenn so GAR NICHTS kommt und nicht mal jemand anruft... :-/

aber leider kommt so was immer öfter vor... gleich in welcher Region und welcher Stadt und welcher Butze man hockt... und man kann einfach nichts dran ändern!

Das ist das Allerschlimmste... dass man so machtlos ist... und auf Gedeih und Verderb den Vermietern ausgeliefert, wenn man nicht schnell genug die Wochenmiete auftreiben kann...

Ich habe hier noch Glück mit meinem Vermieter, sicherlich auch, weil ich den schon recht lange kenne und eine "Stammfrau" in seiner Wohnung bin... aber inzwischen mache ich mir ehrlich gesagt, selbst hier Sorgen... 

Zumal ich seit gestern stark das Gefühl habe, dass ich dem i.wie den Eindruck vermittelt habe, ich wolle nicht arbeiten und ich wolle kein Geld verdienen... O.o

Denn mir scheint, der hat kein Verständnis dafür, dass ich nicht jedem, der hier einfach vor meiner Tür steht, öffne, wenn es klingelt... :-/

Was mir piepens egal sein könnte, wenn ich meine Miete zahlen könnte lol... und dann würde der sich sicherlich auch nicht drum scheren! Aber so ist es gerad im Moment mal leider wieder nicht... und ich habe keine Ahnung, wie lange es diesmal braucht, bis der Knoten hier platzt...

das kann bekanntlich jetzt gleich sein, in 20 Minuten... in zwei Stunden... heute Spätabend... morgen... übermorgen... nächste Woche...  O.o :-/ man steckt einfach nicht drein, das ist das Lausige...

und das macht auch echt Angst...

jedenfalls dann, wenn man nicht "mal eben" ins Auto steigen und nach Hause fahren kann, falls alle Stricke reißen...


Es kommt hier allerdings so gut wie nie vor, dass jemand klingelt, momentan bestenfalls ein Mal am Tag...

(was ja eigentlich auch schon bezeichnend ist, denn diese Hostessenwohnung gibt es schon lange)

es sind hier zumindest momentan so gut wie keine Guckwichser unterwegs...


Allerdings hatte ich heute mitten in der Nacht gleich zwei hintereinander!!! O.o

Der eine klingelte morgens um halb zwei (!)... der nächste ne Stunde später um halb drei (!!) nachts...

da vergeht einem wirklich alles, wenn man den gesamten Tag über in einer bockstieren Wohnung, neben einem toten Telefon gehockt hat, nix verdient, der Schädel brummt, man fix und fertig ist vor lauter Sorgen und Ängsten, total matsch-müde mental und seelisch am Ende, aber nicht pennen kann, weil der Körper kein Stück weit müde ist, weil man den gesamten Tag über nur in der Bude gehockt hat von morgens bis nachts, weil ja so 'n Spacken anrufen und kommen könnte...

dann ist man am Ende, mitten in der Nacht, weiß nicht mehr, wohin mit sich, was man überhaupt noch machen, wo man's suchen, wo man sich selbst hinpacken soll... und dann läuten noch irgendwelche Honks auf blöd... wenn du ABSOLUT KEINE KRAFT MEHR HAST, KAUM MEHR UM ZU ATMEN... :-(((((


Bitte, was sind denn das für Typen, die mitten in der Nacht an einer Wohnung/Hostessenwohnung klingeln... ohne sich angemeldet oder überhaupt mal vorher angerufen zu haben... ohne zu wissen, wer sich da überhaupt in der Wohnung befindet, welche Frau, wie das Angebot aussieht... wie die Arbeitszeiten sind... ob man nicht vielleicht jemand nachts (!) aus dem Bett klingelt... ????? Einfach mitten in der Nacht irgendwo klingeln... nicht in einem Laufhaus oder einem Club, der um diese Zeit noch normal geöffnet hat... sondern bei fremden Leuten/Frauen in einer PRIVATWOHNUNG! Wo man mit 99,99999%iger Wahrscheinlichkeit davon ausgehen kann, dass man dort jemanden aus dem Bett wirft????

Das ist doch so beabsichtigt und gewollt... da MÜSSEN sich diese Typen doch IRGENDWAS bei denken!!!

Findet IHR so was "normal"...???

Also, ich finde das alles andere als normal... und kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass solche Typen irgendwas ausnehmend Gutes im Schilde führen... O.o


Wer weiß, vielleicht haben die beide auch i.wie zusammengehört, k.A. ... aber den zweiten wollte ich nicht mal am hellichten Tag als Gast haben... so stellt man sich 'nen Mafioso oder 'nen Zuhälter vor lol

Zumal ich hier in dieser Wohnung sogar tagsüber um die Ecke gebracht werden könnte, ohne dass es irgendwen scheren würde... hat man ja deutlich gemerkt, als ich den wirklich lauten (!) Protest mit dem Nafri hier in dieser Wohnung hatte... und nachts wäre diese Wohnung eh mal ganz schnell mein Grab.

Soweit ich weiß, wurden auch alle Huren, die in diesem Jahr in ihren Wohnungen umgebracht wurden, von ihren letzten Freiern des Tages und nach Einbruch der Dunkelheit ermordet...

Eure Andrea  *die abends nach 18 Uhr noch keinen einzigen seriösen Anruf hatte, geschweige denn einen zahlenden Kunden lol*

Das ist nicht die perfekte Welle...

Ich komme mir in dieser ganzen Prostitutions-Schei*e oft vor wie in einem riesigen Ozean... in dem es alles gibt. Sturm, meterhohe, vernichtende Wellen, ruhige See an anderen Tagen, Weite, Tiefe und auch mal kleine Buchten zum Rasten,... und dann wieder das alles verschlingende, tosende Meer.

Auf und ab, wie ein Surfer auf dem Meer... mal mit der Welle, mal auf der Welle... und mal darunter, darum kämpfend, den Kopf irgendwie über Wasser zu halten...

Momentan schwimme ich leider mal wieder O.o nicht auf der perfekten Welle... genaugenommen schwimme ich gerad' im Augenblick mal wieder gar nicht, sondern paddel hier nur rum wie ne Ertrinkende...! (naja, all das ist nicht neu und es wiederholt sich ständig... ebenso wie auch immer wieder gute Termine kommen... eben wie eine Welle, der ganze nervende, kräftezehrende Mist...)


Im Augenblick bin ich mal wieder kurz vor'm Abkot*en, weil ich mal wieder TOTAL stiersitze, TROTZ zigfacher Bezahlwerbung... und selbst meine kostenlose "Quickie-Werbung" bringt mir im Augenblick schier gar nichts, es ist zum Heulen...

Jo, ich jammer' mal ein bischen... wer darauf nicht klarkommt, oder wen's nervt, der kann sich ja einfach von meiner Seite verpieseln, nichts einfacher als das...

Ich habe jedenfalls für mich nur dieses eine einzige Tagebuch zum Schreiben...


Es ist mal wieder grottenschlecht, in einer Wohnung, in der ich beim letzten Mal für ein paar Tage war und wirklich GUT verdient habe... also, man steckt echt nicht mehr drein! Man weiß schon gar nicht mehr, was einen wo erwartet... jetzt ist Monatsanfang, die Leute bekommen Kohle, von daher gesehen sollte es jetzt wieder anziehen, aber nicht mal danach kann man irgendwie noch gehen...

mein Telefon ist jedenfalls mausetot...


So allmählich geht mir auch hier in der Wohnung wieder die Flatter... und obwohl ich "eigentlich" gerne hier bin, bin ich jetzt schon wieder froh, wenn ich auf den nächsten Termin fahre...

das ist allerdings erst in zwei Wochen...

so lange muß ich hier i.wie noch klarkommen und mich durchschlagen, und drauf hoffen, dass es noch mal anzieht und auch noch ein paar gute Tage gibt...


Allmählich werde ich hier auch wirklich rammdösig und verzweifelt...

heute ist Montag, "eigentlich" sollte ich heute mal die Wochenmiete zahlen oder zumindest mal eine größere Anzahlung, wenigstens die Hälfte der Wochenmiete oder so...

konnte aber bislang nur schlappe, lächerliche 50 Euronen anzahlen und lebe momentan quasi von meiner EC-Karte, weil hier keine Kohle reinkommt lol...

naja, nicht spaßig...

man wird schon etwas nervös, denn das "Bleiberecht" in einer Wohnung hängt immer schnell mal am seidenen Faden bei noch nicht bezahlter Miete... klar, das tut es genauso bei einer privaten Wohnung, aber da hat man doch noch einen gewissen Schutz, und steht nicht vor der Situation, von der einen auf die andere Minute seine Siebensachen packen zu müssen, gell...


Es ist wirklich ein vermaledeites Metier geworden... scheiß hart, wirklich.

In fast vier Wochen werde ich schon wieder einen ganzen Schritt weiter auf meinem Weg sein... in knapp einem Monat ändert sich für mich (und die Kollega :-) ) noch mal eine private Situation deutlich zum Positiven... UND DANN ist der weg "raus" gar nicht mehr sooo weit, denn dann geht es endlich raus aus dieser ganzen Terminschei*e!!!! Also, Augen zu, und IRGENDWIE DURCH...



Andrea

Freitag, 28. Juli 2017

Stalker...

Auf einem Termin vor einigen Wochen hatte ich beinahe einen Stalker an der Backe... O.o

Ganz so weit kam es dann doch nicht, aber wahrscheinlich nur, weil ich dann auch abgereist bin, weil ich einen anderen Termin hatte...

Dieser komische Typ wurde jedenfalls recht extrem und deutlich anhänglicher als mir lieb war...


Begann damit, dass der einen Termin mit mir vereinbart hatte... und mich versetzt hat!

Von der Stimme eher einen jüngerer Typ, ausländischer Mitbürger. Keine Ahnung, welche Nationalität. Muselmane war er angeblich nicht. Wenn ich den Verdacht hege, frage ich nach, weil es mit Moslems zuweilen Probleme gibt, wenn Hunde in der Wohnung sind, und der Termin dann vor Ort platzt, wenn die erst mal da sind... manchmal bin ich ja mit den Hunden auch nur in einem Einzimmerappartement, und kann sie nicht separieren... das versuche ich mir inzwischen zu ersparen. Naja, aber das ist ja auch vollkommen wumpe. Mehr wußte ich nicht von dem, weil er ja seinen Termin nicht einhielt und nicht kam... das Einzige, was mir dann bald klar war, war dass der einen an der Waffel hatte!  

Stunden später rief dieser Honk dann noch mal an... hatte überlegt, ob ich überhaupt noch mal ans Telefon gehe, habe es dann aber gemacht... zweite Chance und so.

Eigentlich erwartete ich so was wie eine Entschuldigung von dem, weil er mich versetzt hatte... hätte ich jetzt mal normal gefunden, dass sich jemand bei einem wiederholten Anruf dafür entschuldigt, dass er seinen Termin nicht eingehalten hat! Oder?

Nö, davon war dieser Typ weit entfernt... O.o der hat nämlich auf blöd gemacht, und tat gerad' so, als hätten wir noch nie miteinander zu tun gehabt und noch niemals miteinander gesprochen... :O O.o

Hätte der sich entschuldigt, hätte ich ihn vielleicht noch mal kommen lassen... Geld stinkt ja nicht. Aber nachdem der dann richtig a*schlochmäßig drauf war, habe ich dankend abgelehnt und ihm gesagt, dass ich mit ihm KEIN Date mehr vereinbaren werde... 

Die Sache war damit für mich beendet. Und der Typ auf der Blacklist vom Handy.


Tja, aber so leicht wurde ich dieses (sorry) A*schloch nicht los... der verbiß' sich dann regelrecht darin, ein Date mit mir zu bekommen. Echt total psycho!!! Ich meine, es gibt gefühlt zwei Millionen Nutten in jeder Stadt... was will der Typ von mir, nachdem ich ihm klipp und klar verständlich gemacht habe, dass ICH kein Date mehr mit ihm will??!?

Jedenfalls stand der Heini dann etwas später vor meiner Wohnungstür!! O.o

Der stand mehr als eine Stunde lang (!) vor meiner Tür und belästigte mich fortwährend durch penetrante Klingelei, an der Haustür, dann an der Wohnungstür, wieder an der Haustür (die ist leider immer offen), usw. usf., und versuchte abwechselnd anzurufen, was ich natürlich unterband, indem ich ihn wegdrückte...

Frechheit, wirklich!

Irgendwann hatte ich das Handy dann ausgeschaltet, und dachte, ich hab's überstanden, weil ich einen Moment Ruhe vor dem hatte... und dann ging es wieder los! O.o

So penetrant hat mich wirklich noch nie jemand belästigt...

Wie kann mensch dermaßen unverschämt sein?


Klar hätte ich einfach mal rausgehen und den fortjagen können. Aber ehrlich, ich hatte absolut keinen Bock darauf, mich von so einem dahergelaufenen Penner NÖTIGEN zu lassen, mich mit ihm zu konfrontieren!!! Wenn ich nein sage, heißt das auch nein, und ist zu akzeptieren, und Belästigungen sind zu unterbleiben. Fertig. Ich denke, es reicht, wenn ich das am Telefon klar kommuniziere.

Hätte mich in den Hintern beißen können, dass der meine Adresse hatte... denn ich hatte den dann noch tagelang an der Backe... klingelte, rief an, schlich auf dem Flur vor meiner Wohnung rum.

Also echt total psycho... ist doch nicht normal sowas!

Ich glaube sogar, ich hatte noch ein Mal reagiert, und mir verboten, dass er mich weiterhin kontaktiert und mich belästigt, wenn ich es recht in Erinnerung habe... aber der Scheiß hörte nicht auf. Und ich wollte in der Wohnung einfach nur in Ruhe arbeiten, sonst nichts.


Lag dann nachts in meinem Bett und war so am vor mich dahinsiechen^^, macht meine Hündin auf einmal Rabbatz, knurrt und bellt...

War irgendwas im Flur vor unserer Tür...

Dachte zuerst evtl an Nachbarn, aber ich hörte nix... dann, dass da i.wie wieder irgendein Honk vor der Tür rumschleicht, ein Läufer (Guckwichser), geklingelt hats aber nicht...

Dann war ein Moment Ruhe, dann hat meine Hündin noch mal geknöttert... bin dann zur Tür, weil ich auch Licht gesehen habe im Flur, und hab mal die Tür aufgemacht, wer oder was da rumgeistert, nachdem ich durch den Spion nichts gesehen habe... so was geht mir nämlich echt auf den Sack! 

War niemand auf dem Flur, aber vor der Tür stand ne rosa Topfpflanze, ne Blume, mit nem Brief im Briefumschlag, auf dem mein Name stand... O.o

Habe ich dort stehenlassen und nicht reingeholt.

War von diesem Psycho... wie ich am nächsten Tag gesehen habe, als ich mal in den Briefumschlag schaute... 


Ich will so 'nen Mist gar nicht haben, zumal nicht von so nem wildfremden Psychopathen, der mich im Leben nie gesehen hat und ich ihn nicht, der mich nicht mal auf der Straße erkennen würde, weil wir uns gar nicht kennen !! wenn das von nem netten, normalen Gast wäre... aber der hatte eben nicht alle Latten am Zaun, da sollte man echt nichts von annehmen... 

(außer in dem Umschlag ist Kohle lol aber war nicht, war ja auch ein armer Schlucker, der auf meine kostenlose "Billigannonce" angerufen hatte und angeblich "Student"...)

Wollte den auf keinen Fall als Gast haben, der war mir echt nen Tacken zu psycho, so und so...!

Und wer weiß, wo der diese Blume geklaut hatte, gekauft war die mit Sicherheit nicht, die sah nämlich aus der Nähe betrachtet, schon ziemlich "gebraucht" aus..


(Habe drei Textstellen der Diskretion halber verzerrt..).

Würde man ausklammern, dass der xyz Stunden vor meiner Tür abgehangen hat NACH meiner Ansage am Telefon, und mich noch weitere xyz Mal versucht hat, anzurufen, und das auch spätabends und nachts, obwohl ich ihn ständig weggedrückt habe, könnte man es vielleicht noch als ehrlich gemeinte Entschuldigung durchgehen lassen, aber der Typ war mir echt zu durch!! 

Solchen Typen sollte man nicht noch Futter geben und denen gar nicht erst den kleinen Finger reichen...

War dann auch froh, als ich dort dann wieder ausgecheckt und weitergereist bin...

Andrea 

Up and down...

Tja, und nun aktuell hocke ich wieder total stier... das wird aller Voraussicht nach meine mit Abstand schlechteste Terminwoche, die ich JEMALS hatte!!!

Und das kurioserweise in besagter "Geborgenheitswohnung", in der ich beim letzten Mal, als ich mich aus dem SuperGAU-Kabuff hier her geflüchtet hatte, richtig gutes Geld verdient habe!!! Es ist wirklich verrückt...!!!

Ich weiß nicht, was SCHON WIEDER los ist... aber ehrlich, ich habe inzwischen aufgehört, mir darüber das Hirn zu zermartern... man bekommt keine Antworten darauf.

Telefon ist jedenfalls mal wieder mausetot auf jedwede Werbung... wenn mal einer anruft, kann man davon ausgehen, dass der einen an der Waffel hat... the same procedure as... blubb lol

Während ich blogge, geht es langsam auf 19 Uhr am Abend zu und ich hatte heute, in der Früh, zwei einsame Anrufe... :D (es ist ja fast schon lachhaft...). Das war's heute bislang. Meinen letzten Gast habe ich hier vorgestern gesehen... oder war das vor drei Tagen?? lol (ich müßte nachschauen). Es ist jedenfalls sehr, sehr zermürbend und kräftezehrend...

Ein Anruf kam von einem ausländischen Mitbürger, der offenbar glaubte, der deutschen Sprache mächtig zu sein und quasselte, quasselte, quasselte... jedoch ungelogen kein einziges deutsches Wort, gleich ob Verb oder Adjektiv, richtig aussprach, so dass seine Sätze im Ganzen, auch mit ganz viel gutem Willen, UNMÖGLICH zu verstehen waren...!!!! Und so ähnlich verstand auch der mich offenbar, nämlich so gut wie gar nicht... das war mal wieder eine elende Quälerei.

Normalerweise gebe ich mir solche Telefonate überhaupt nicht mehr, weil solche Dates, wenn sie dann zustande kommen, wirklich NIEMALS was Gutes geben...

So was ersticke ich normalerweise im Keim, und beende solche Telefonate, weil ich immer und immer wieder die Erfahrung gemacht habe, dass das überhaupt NICHTS bringt außer Streß, Mißverständnisse, Probleme, Auseinandersetzungen, oftmals mit aggressiven Temperamentsausbrüchen besagten Klientels dann vor Ort...

Aber bekanntlich frißt der Teufel in der Not Fliegen... also habe ich zwei Mal mit dem gelabert, bzw. es versucht...

Naja, aber es verlief sich dann im Nichts, denn meine Konditonen waren dem definitiv zu teuer, er wollte zwei Stunden Sex für 75 Euro... ähem ja, alles klar, Chef!!! LOL :D :D :D :D


Der Zweite war ein deutscher Opa, von der Stimme her... das war schon wieder so ein Telefongespräch, bei dem sich mir die Haare mal wieder aufstellten, weil ich das nicht zuordnen konnte, und ich SOOO WAS VON ABSOLUT KEINEN BOCK MEHR HABE AUF IRGENDWELCHE PSYCHO-SCHEISSE!!!! *grrrrmplllzz*

Ehrlich, ich bin diese ganzen Psycho-Typen sooo was von leid... das Leben ist auch so hart genug, ohne diese ganzen gestörten Männer...

Der Typ hörte sich im ersten Moment "normal" und "normal nett" an... wir laberten ganz kurz, und hellhörig wurde ich, als der Opa, obwohl der angeblich noch nie bei mir war, mir meine Adresse nennen konnte, an der ich besuchbar bin...!!!?? 

Okay, denkt man sich im ersten Moment nix bei;) BLOSS steht meine Adresse (der kannte Straße und Hausnummer!) definitiv IN KEINER MEINER ANNONCEN!!!

Es kann also nur jemand meine Adresse kennen, der 1. bereits bei mir war oder 2. dem ich meine Adresse gegeben habe, weil er einen Termin vereinbart hat, ABER da er ja noch nicht bei mir war, zwangsläufig ein Terminfaker sein MUSS, also ein Versetzer, sprich ein Verarscher!

Eine andere Option gibt es nicht!

Der wollte mir dann weis machen, dass meine Adresse in der Annonce stünde... steht sie definitiv nicht!

Da verging es mir schon wieder, weil ich auf so eine kranke Scheiße, wie auch immer, echt absolut keinen Bock mehr habe, und ich habe dann auch aufgelegt...


Das Krasse ist, dass oftmals, wenn es so tot ist, kaum Telefon, keine normalen, seriösen Anrufe, keine Gäste, ...  dennoch, bzw. GERADE DANN, etliche gestörte Männer ihr Unwesen treiben... 

Wenn DANN mal zwei, drei anrufen, kann man davon ausgehen, dass einer gestörter ist als der andere... ist wirklich wahr. Zusammenhänge kann ich Euch allerdings nicht erklären, dieses Mysterium erschließt sich mir selbst nicht...

Andrea

Zurück nach Hause kommen!

So hat es sich angefühlt mit jedem Kilometer, den wir nach dem Horrortrip in dem stieren Kabuff, auf der Autobahn gen Norden gefahren sind... ommmmm!

Ich war einfach nur UNGLAUBLICH FROH und WAHNSINNIG ERLEICHTERT, als wir im Auto saßen und dort endlich wegfahren konnten... wirklich, selten in meinem Leben war ich sooo froh, irgendwo wegzukommen!!!! Mit jedem einzelnen Kilometer mehr, fielen mir die Felsbrocken von der Seele...

Bin einfach auf gut Glück gen unsere alte Heimat gefahren, und habe eine Wohnung angesteuert, in der ich schon sehr oft war... denn ich habe gesehen, dass die nicht inseriert war!

Daraus habe ich geschlossen, dass momentan keine Mieterin drin hockt...

Habe vorher nicht angerufen, bin einfach nur gefahren, gefahren, gefahren...

Das ist keine "gute" Wohnung, normalerweise verdiene ich dort nicht gut... habe dort zwar auch schon kurzzeitig mal gut verdient, aber auch schon lausig. Aber diese kleine Wohnung ist ein bischen so was wie [den Umständen entsprechend/für eine Terminwohnung] eine "Geborgenheitswohnung" und eine Art Zuflucht für mich... rational nicht erklärbar, denn auch dort zahle ich ja Wochenmiete (350 Euronen), aber vom Gefühl her. Was sicherlich auch ein bischen daran liegt, dass sie eben regional in meiner alten Heimat liegt, in der ich jahrelang gelebt habe...

War die beste Entscheidung überhaupt, dort hin zu fahren... uns dreien (ungelogen selbst den Hunden!!) ging's dort sooooo viel besser als noch am Morgen!!!!!!!

Ein Unterschied wie Tag und Nacht... =)


Der Vermieter hat nicht schlecht gestaunt, als wir drei auf einmal überraschend vor seiner Tür standen^^... hat uns dann aber reingelassen... hatte vorher noch bischen Geld von meinem Konto abgehoben und ihm 100 gleich gegeben...

Wir kamen am frühen Abend an, und kaum dass ich in der Butze war, hatte ich gleich zwei Gäste auf eine kostenlose Kleinanzeige, die ich spontan geschaltet hatte...

Konnte ich ihm etwas später dadurch noch mal 100 rüberbringen^^ (der wohnt nebenan) und hatte die gesamte Miete für unseren Aufenthalt dort am ersten Abend komplett bezahlt. Sehr, sehr geil!

Leider wollte er auch den Anreisetag voll bezahlt haben, auch wenn wir erst zwischen sechs und halb sieben abends ankamen... er meinte, das Hotel gegenüber kostet 40 pro Nacht, ohne Frühstück O.o ...

Naja^^ aber paßte schon... im Ende war ich ja sehr dankbar, dass alles so war, wie es war... und dass wir nicht im Auto übernachten mußten!!!! :-)

Riesiges Glück gehabt...



Aber früher war es immer so üblich, dass man für den Anreisetag keine Miete zahlen mußte, wenn man erst abends irgendwo ankam... naja, aber früher war früher und heute ist heute. Ist gnadenlos hart geworden in dem Metier...


Den netten Vermietern (das waren sie wirklich, andere hätten mich womöglich mit Sack und Pack und Hunden schon viel eher auf die Straße gesetzt) hatte ich noch einen Zettel mit meiner Telefonnummer und einer Nachricht hinterlassen, den Schlüssel auf den Tisch gelegt und bin abgerauscht.

Als wir in der anderen Wohnung angekommen sind, habe ich sie von dort dann noch mal angerufen, nachdem ich unterwegs an der Tanke mein Prepaid-Handy aufgeladen hatte.

Habe ihnen zugesagt, mich bei ihnen zu melden und meinen Mietanteil zu zahlen, wenn ich wieder in der Stadt bin in einigen Wochen, und so sind wir verblieben.

Und das ist auch tatsächlich mein Plan... zumal ich keinen Bock habe, womöglich irgendwelche Typen am A*sch kleben zu haben, die ihre Kohle von mir wollen... kann alles passieren. Habe echt keinen Bock auf ne eingetretene Wohnungstür in irgendeinem Appartement und ne angeritzte Visage oder ein blaues Auge oder so...

Außerdem kann es ja grundsätzlich nicht schaden, wenn man sich mit eigentlich "guten" Vermietern auch gut hält, gell... dort hin und in dieses Haus würde ich natürlich nie, nie wieder fahren, das ist klar! *grusel* aber man weiß eben nie, wozu man vielleicht einen Kontakt irgendwann doch noch mal brauchen kann...

Ich versuche nach Möglichkeit immer, korrekt zu sein und mich mit allen gut zu halten, so dass ich notfalls wiederkommen oder die Leute noch mal kontaktieren kann, wenn's brennt...


Bin nur bis zum Wochenende an dieser Adresse geblieben, weil ich ab darauffolgendem Sonntag einen anderen Termin hatte, und habe in den 4 Tagen so super verdient (in einer Wohnung, in der ich normalerweise eher nicht sooo gut verdiene lol... aber da waren wohl mal wieder alle Schutzengel bei mir!), dass ich locker meine Automiete und Anzahlung, Werbung und Spritgeld für den kommenden Termin bezahlen konnte und auch noch ein paar Euronen im Portemonnaie hatte...

Und ab da ging's erst mal wieder bergauf... die darauffolgende Woche war ne SUPER Terminwoche!!!

Krass, wie nah Dreck fressen und Kohle verdienen in diesem Metier beieinander liegen... und man steckt vorher wirklich nie drein...

Andrea

Horrorkabinett und Happy End

Okay, der Anreisetag im Kabuff war zwar echt übel, aber ich hab' mir dann gesagt, dass ich mich davon nicht runterziehen lasse, und es am nächsten Tag sicherlich besser wird...

Allerdings war ich schon genervt, dort zu hocken, denn es war wirklich eng, und die Luft in diesem kleinen Zimmerchen schlecht, so dass es immer stickig war, obwohl es gar nicht so arg heiß war. Lüften konnte man auch schlecht, weil die Fenster zur Straße gingen und jeder reinschauen konnte. Und es war auch dementsprechend laut, wenn man die Fenster mal richtig aufgemacht hat.

Überhaupt war es unheimlich laut in dem Haus... ich war da am ersten Tag schon von dem Krach auf dem Flur genervt.  Da kasperten nonstop irgenwelche Asiatinnen rum, die sich laut über den Flur in ihrem Kauderwelch unterhielten... O.o

Nebenan war eine Thaifrau, die ist mir mit ihrem Gesabbel und nem Typen dabei, der wohl zu ihr gehörte, mit ner absolut furchtbaren, lauten Stimme (ein deutscher Honk) sooo auf die Anna gegangen... !!! Die machten da ewig in dem Treppenhaus rum und schrien rum, und unten knallte ständig die Haustür..... wirklich nervig, wenn die Nerven eh an seidenen Fäden hängen...

Hatte dann realisiert, dass es in diesem Haus NUR Thais und Transen gibt... O.o

Eine Transe, die sich bei mir am Vortag ihren Appartementschlüssel abgeholt hatte, den eine abreisende Kollegin zuvor bei mir abgegeben hatte, hatte eine falsche Appartementnummer in ihrer Annonce stehen, nämlich meine (!), so dass dann die ganzen Transenf*cker zu allem Übel noch bei mir geklingelt haben... O.o man, was das nervig!

Am zweiten Tag stellte ich dann fest, dass tatsächlich Freier durch das Haus liefen... bloß wirklich ausnahmslos Transen- und Thai-F*cker!!! O.o da habe ich NULL CHANCE... 

Leider mußte ich da zur Tür gehen, weil ich ja auch mit den Vermietern gerechnet habe, die Miete abholen wollten, konnte es also nicht ignorieren, wenn es geklingelt oder gegen die Tür gepoltert hatte...


Leider begann der zweite Tag genauso grausig wie der erste geendet hatte...

Mein erster Anruf an diesem Morgen war gleich mal ein totaler Patient und Seuchenvogel, der mir freundlicherweise den Hörer auflegte lol, und mein erster Termin am Mittag war ein Versetzer.

Es klingelte zwar tatsächlich, aber das war nur ein Gucker, der sich von Tür zu Tür klingelte... überhaupt gab es in diesem Haus unheimlich viele Guckwichser, die sich durch's Haus klingelten.

Telefon war mausetot, obwohl ich zwei Annoncen geschaltet hatte und die auch online waren. Die handvoll Anrufe, die ich im Laufe des Tages hatte, kamen durch die Bank von gestörten Männern. Ich hatte da wirklich absolut keine seriösen Anrufe...

Nachmittags kam dann die Frau vom Vermieter und wollte Geld holen... das ich natürlich nicht hatte. Sie war aber noch sehr entspannt...

Ich allerdings weniger... denn ich mußte mir nun mal meine drei bis sieben Gedanken machen, wie das weitergehen sollte, wenn das womöglich so bliebe... O.o


Klingt krass, aber ich habe mich wirklich, nicht nur innerlich, auf das Szenario vorbereitet, dass wir drei rausfliegen und erst mal keine Option haben, außer im Auto zu "wohnen"...

Geld war alle, Werbung konnte ich nicht mehr weiterschalten, Miete nicht zahlen... tja, und i.wie hatte ich wirklich keinen Plan mehr.

Habe dann angefangen, unseren Krempel einzupacken, damit ich nicht mehr viel zu packen habe, sollten die Vermieter kommen und uns rauswerfen, Kollega & mich... habe für die Hunde vorgekocht, damit ich ihnen erst mal noch unterwegs ihr gewohntes Essen füttern kann, habe leere Wasserflaschen gefüllt und dann nach Plätzen gesucht, auf denen wir im Auto übernachten können...

Ein Gast, der schon mehrmals an anderen Adressen in der Stadt bei mir war, hatte sich dann angesagt, ein wirklich unangenehmer Gast, aber immerhin... kurioserweise kam der aber niemals bei mir an!

Hatte mich wohl auch versetzt... das habe ich natürlich so dringend gebraucht wie nen Kropf.


Auch der zweite Tag war ein Nulltag, und es gab wirklich NUR Psychoscheiße... :-(

Hätte niemals gedacht, dass mir das in dieser "guten" Terminstadt passieren könnte... als ich zuletzt in dieser Stadt war (gerade mal 3 Wochen vorher!), in einer anderen Wohnung, habe ich am Anreisetag 280 Euronen verdient und am zweiten Tag 310 Euro...

Am dritten Tag im Kabuff habe ich mich wirklich an jeden noch so kleinen Strohhalm geklammert und morgens um 8 Uhr schon das Handy eingeschaltet... aber meine Hoffnung wurde mit Füßen getreten, drei Termine hintereinander sind geplatzt, drei Mal hintereinander bin ich verarscht und versetzt worden von diesen Wixxern... Terminfaker!

In so einer Situation bringt dich das dazu, am liebsten Harakiri begehen zu wollen, ehrlich... :-(((

Der Gedanke brach mir das Herz, dass meine Hunde womöglich ein paar Tage hinten in dem engen Auto schlafen müssten, wenn wir rausfliegen und ich erst mal keine andere Option für uns finde, unterzukommen... aber natürlich war ich heilfroh, dass wir wenigstens noch das Auto hatten!


Irgendwann bin ich dann einfach nur noch rauf auf's Schafott und habe drauf gewartet, dass sich die Guillotine senkt lol... mehr konnte ich nicht mehr machen.

Saßen gestriegelt und gebügelt auf gepackten Koffern und habe auf unseren Rauswurf gewartet...

Werbung hatte ich keine mehr am dritten Tag, weil ich mir die nicht mehr leisten konnte. Aber die hatte ja eh nichts gebracht...


Hatten dann noch mal richtig großes Glück, die Vermieterin bzw. Frau vom Vermieter, war wirklich prima und sehr human...

Sie kam am frühen Abend und hatte mir dann noch einen Tag Galgenfrist gegeben... aber wenn bis dahin auch gar nichts sein sollte, dann müssten wir am nächsten Tag raus...

Wenigstens noch 1 Nacht ein Dach überm Kopf... da war ich so froh, vor allem auch für die Hunde...

Und gerade als die Vermieterin da war, rief doch tatsächlich ein Stammgast von mir an, der auch schon mehrfach bei mir war, und wollte kommen... O.o

Ich traute dem Braten zwar nicht wirklich, da ich in den drei Tagen dort ja NUR ohne Unterlaß nonstop verarscht und versetzt worden bin von Männern, selbst von einem Stammgast, aber der kam dann tatsächlich!!! 

Und dann haben sich die Ereignisse mit einem Mal überschlagen und das Blatt hat sich für mich überraschend zum Positiven gewandt... 

Nächster Morgen...

Ich hatte zwei (?) Tage zuvor den Leihwagen telefonisch verlängern können, und durch einen Systemfehler (gehe ich mal sehr von aus!!!) konnte ich das Auto um weitere zwei Wochen verlängern lassen, ohne in Vorkasse zu gehen!!! :-) Das war echt ein Segen... denn ich hätte ja meine Kreditkartendaten hinterlegt! 

Ähem ja, hatte ich in der Tat... nur bitte, wem nutzt meine Kreditkarte irgendwas???? lol Bin ja ein armer
Schlucker mit ner schlechten Bonität und kein Stück solvent... O.o

Aber es funktionierte! Und noch besser, als ich an diesem Morgen mein Konto online checkte, sah ich, dass die Leihwagenfirma mir bereits meine Kaution, die ich bei Anmietung des Autos mit EC Karte bezahlt hatte, zurücküberwiesen und ich dieses Geld auf dem Konto hatte, just seit diesem Morgen! :O

Da habe ich nicht schlecht gestaunt... das war für mich das WUNDER, für das ich dort Tag und Nacht gebetet hatte... !!!

Habe dann nur noch in Windeseile unsere Sachen zusammengerafft, alles ins Auto gepackt, und wir sind gefahren... gefahren, gefahren, gefahren!!!! So schnell ich konnte, hunderte Kilometer weg!!!


Ich wollte dort einfach nur noch weg, weg, weg, weg, weg... raus aus diesem Alptraum!!!

Und dann ist alles wieder gut geworden... :-)))

Hinter dem Fenster, wo die Jalousie ein Stückchen weit hoch ist, habe ich mir den Hintern plattgehockt... und wirklich seelisch 'nen richtigen Höllentrip durchlebt.


Das gesamte Haus war ein Haus für Prostituierte, keine soliden Bewohner... genau wie der Nuttenbunker, in dem ich auch in so nem kleinen Verschlag gehockt hatte, meine treuen Stammbloglesis werden sich erinnern... sieht auch total ähnlich aus.




 Ja, wie gesagt, es hatte sich dann wie durch ein WUNDER alles zum Guten gewandt... aber das berichte ich Euch, wenn ich mir ein Mützchen Schlaf geholt habe... ;-)

Eure Andrea

SuperGAU

Im Juni habe ich dann unerwartet noch mal einen absoluten SuperGAU erlebt... aber so krass, dass mir  Angst und Bange wurde...

Ich reiste Sonntagfrüh mit den Hunden in der neuen Wohnung in meiner bekannten, "guten" Terminstadt an... recht große Stadt, in dem Carrée, in dem die Wohnung sich befindet, war ich noch nie.

Naja, trotzdem alles gut gefunden und frühzeitig mit meinem Spickzettel von Viamichelin dort gewesen:)

Die Terminadresse hatte ich vom Vermieter der vorherigen Wohnung vermittelt bekommen und bis dato glaubte ich eigentlich noch, das sei auch eine Wohnung von dem... 

Hatte dann ne halbe Stunde vor der Tür gewartet bis der eigentliche Vermieter (?) mit seiner Frau vorgefahren kam... nur, war das ganz skuril, dass der mich zwar erwartete, aber den Vermieter, der mich dort hin geschickt hatte und der mir auch die Adresse gab, nicht kannte... O.o das war ziemlich schräg.

So wirklich blicke ich da nicht durch, aber es muß sich irgendwie um ein Netzwerk mit einem Mittelsmann handeln... ehrlich gesagt möchte ich es auch gar nicht so genau wissen... manchmal ist es besser, um so weniger man weiß...

Naja, aber nachdem wir dann geklärt hatten, dass ich tatsächlich zu diesem Vermieter in diese Wohnung möchte, war alles gut...

okay, was man so gut nennt... :-/


Also, das Vermieterpaar war wirklich sehr nett, das muß ich sagen... sie brachten auch frische Handtücher und Laken mit, und waren sehr freundlich.

Aber ich war wirklich schockiert, als ich in die Butze reinkam, denn das war mal wieder so ein nicht mal 20 qm-Kabuff aus einem einzigen Zimmerchen bestehend... (400 EUR Wochenmiete)

Und eigentlich waren Hunde gar nicht erlaubt... O.o

Und dieses kleine Kabuff ging eigentlich auch überhaupt nicht für mich mit den beiden Hunden. Sind ja keine Kleinhunde!

Das Zimmer dürfte keine 12 qm gehabt haben, und drin stand ein großer Kleiderschrank, ein Bett, ein Sofa, Couchtisch, Regal und noch ein Fernsehtisch mit TV und ein Bestelltisch neben dem Bett... also, es war wirklich eng!


Bislang hatte der Vermieter, der mich dort hin vermittelt, und von dem ich schon mehrere Wohnungen gemietet hatte, mich immer in mindestens 2 Zimmer-Wohnungen untergebracht, der kennt ja meine Hunde... aber hier klappte es irgendwie nicht so mit der Übermittlung oder es war irrelevant, k.A.

Der eigentliche Vermieter (?) vom Kabuff war jedenfalls äußerst überrascht, dass ich zwei Hunde dabei hatte... hat es dann aber erlaubt. Er meinte auch, ist ja jetzt nicht zu ändern, denn jetzt sei ich ja da... wie gesagt, das Vermieterpaar war wirklich nett.

Ich hab' da schon Platzangst in der Bude bekommen, als ich bloß von außen in die Wohnung reingeschaut habe...


Naja, aber ich hatte free wifi, das ist viel wert, frische Wäsche UND ich kam ohne Anzahlung in die Wohnung, bzw. das Appartement!

Ist ja auch nicht selbstverständlich...

Und obwohl das so ne winzige Butze war, in der es wahnsinnig stickig war, war ich immernoch guter Dinge, denn ich war ja, wie gesagt, in meiner "guten" Stadt...

Bloß war das dann leider ein totaler Schuß in den Ofen... so wie ich es in dieser Stadt noch NIEMALS erlebt hatte!!!


Schon am Anreisetag war das Telefon regelrecht gespenstisch ruhig, und mir schwante nichts Gutes... denn normalerweise habe ich bereits am Anreisetag immer schon zig Anrufbenachrichtigungen auf dem Handy, wenn ich es vormttags einschalte, wenn ich in der Terminwohnung angekommen bin.

Am frühen Nachmittag hatte ich dann meinen allerersten Anruf, und der war schon total neben der Spur... O.o

Ich saß so ziemlich im tiefsten Süddeutschland, als irgendein Vollhonk, den ich vor lauter Stottern kaum verstehen konnte, irgendwo von der Nordseeküste (!!!!!!) anrief und wissen wollte, ob ich "auch Meeresstädte anfahre..." O.o

Herr im Himmel !!!!!


Das war der Auftakt an dieser grausigen Terminadresse... O.o :-/

So ging es dann an diesem Tag weiter mit den Anrufen... wenig Anrufe, und die wenigen Anrufe absolut GESTÖRT...

Hatte noch meine Annonnce geändert... und reingeschrieben, dass HEUTE Dates mit mir möglich sind, das war eben Sonntag. Anreisetag ist immer Sonntag. Stand groß obendrüber in meiner Annonce. HEUTE. Der nächste Anruf kam dann von einem Patienten, der wissen wollte, ob ich MITTWOCH besuchbar wäre... O.o

Danach rief einer an, den ich unlängst von meinen vorherigen Besuchen in dieser Stadt auf der Blacklist hatte, eigentlich wollte ich da überhaupt nicht mehr ans Telefon gehen... aber da ich nur noch knapp 30 Euronen im Portemonnaie hatte, noch keinen Cent Miete in der Tasche und der Tag allmählich verging, bin ich dann doch mal ans Telefon... in der Not frißt der Teufel bekanntlich Fliegen!

War aber total für den Allerwertesten... naja, habe die Typen ja nicht umsonst auf meiner Blacklist stehen!

Der konnte sich nicht mal mehr daran erinnern, dass er bereits xyz Mal ergebnislos mit mir telefoniert hatte, und stritt es sogar ab!!! War also nur ein Dummschwätzer, und ich habe das Telefonat dann beendet.


Irgendwann stieg dann echt die Panik in mir auf, zumal ich auch dringend Geld brauchte, um meinen Leihwagen zu verlängern. Habe dann am selben Tag noch eine 20% (!!!) Rabatt-Aktion inseriert, weil ich schon gar nicht mehr wußte, was ich machen sollte... :-/

Aber da krähte absolut KEIN HAHN NACH! War vollkommen uninteressant für die Typen!

Kapier ich bis heute nicht... diese Wixxer wollen ständig billig, ständig feilschen, und wenn es dann nen fetten Rabatt gibt, kommt kein Schwein drauf! Die haben nicht mal darauf angerufen... O.o

Das war so ziemlich der übelste Anreisetag, den ich überhaupt jemals in einer Terminwohnung hatte.

Zu guter Letzt hatte mich dann am späten Abend so ein A*schloch noch richtig schön veräppelt... da hatte ich dann echt den Kaffee auf.

Am späten Abend glaubte ich zuerst mit diesem Anrufer endlich mal nen normalen Typen am Telefon zu haben... der hatte dann auch prompt einen Termin vereinbart.

Ich hatte diesen Typen EXTRA noch freundlich gebeten, wenn er den Termin jetzt zusagt, dass er bitte zuverlässig sein soll! Wenn er sich nicht sicher ist, soll er ihn bitte nicht machen, nicht dass nach 5 Minuten ne Absage kommt...

Tja, die Absage kam nicht nach 5 Minuten, sondern nach 10 Minuten... dem fiel dann ein, dass er doch zu weit weg sei... O.o

Echt verdammt übel :-((((


Bin dann erst mal total entnervt und psychisch matsch schlafen gegangen... und hatte gleich mal am Anreisetag nen Nulltag... das kommt wirklich sehr, sehr selten vor. Oftmals ist der Anreisetag sogar mein bester Tag...

Das war das kleine Kabuff...



        



Donnerstag, 27. Juli 2017

Der normale Wahnsinn...

Tja, Ihr Lieben... wollte ja noch berichten, wie es dann weiterging mit meiner Terminfahrerei ;)

Letztendlich ist immer alles gleich irgendwie... alles wiederholt sich periodisch... meist plätschert es einnahmenmäßig mehr oder weniger vor sich dahin, ich verdiene meist ein bischen was...

Mühsam ernährt sich das Einhörnchen, so in der Art, aber okay, ich bin es ja inzwischen gewohnt, kleine Brötchen zu backen... auch so kommt man irgendwann ans Ziel, wenn man die Kohle einigermaßen beisammenhält... laaangsaaam eben!

Dann gibt's ab und an zur Belohnung :D lol mal irgendwo ne Super-Woche (meist, wenn man gar nicht mehr mit rechnet...)... dann plätschert es wieder vor sich dahin... und in regelmäßigen Abständen haut's einen in einer Terminwoche dann auch mal wieder richtig in die Schei*e...!!!

(also, mich jedenfalls! glaube aber nicht, dass das bei anderen so viel anders ist... konnte mir ja inzwischen doch einen ganz guten Überblick verschaffen, was so abgeht...)

In der letzten "la-la-geht so"-Wohnung vor dem SuperGAU hatte ich mich wacker durchgeschlagen =) ... glaube, mal wieder angereist ohne Anzahlung, wenn mich nicht alles täuscht, aber meinen Kram gut bezahlt bekommen in der Woche... allerdings nicht nennenswert verdient.. blieb jedenfalls mal wieder nix großartig übrig außer nem Appel und nem Ei... 

Allerdings hatte ich wenigstens zuvor auch mal ne gute Woche, und habe es zumindest geschafft, in meine wichtigen privaten Belange zu investieren ;-) (was ja auch SINN des Ganzen ist!!!) ...

Also, laufende Terminkosten bezahlen können, Autochen bezahlen können, nicht darben müssen... so weit eigentlich alles erst mal gut, man wird ja doch recht bescheiden mit der Zeit, wenn man kapiert hat, dass das schnelle Geld in diesem Metier nicht mehr zu verdienen ist... (naja, vielleicht bis auf sehr, sehr wenige "Ausnahmehuren", die das noch wuppen... einige wenige blutjunge tabulose zierliche Osteuropäerinnen, die sich die Hupen haben mit Silikon aufpumpen lassen in ihren Heimatländern und die Empfehlungen in tablulosen Freierforen haben... denen gönne ich wirklich das Geld, das ist mehr als verdient, aber ich beneide die Frauen keinesfalls... denn die sind tot, wenn sie irgendwann mal aussteigen... FALLS sie das irgendwann mal tun... von denen bleibt nix mehr übrig außer der Hülle, das sind am Ende nur noch lebende Zombis, Seele tot, mit allem Möglichen infiziert, aber vielleicht ein Haus in Bulgarien abbezahlt oder ein eigenes Kosmetikstudio oder Café in Rumänien... ich gönne denen wirklich die Kohle, aber was nutzt dir die Kohle, wenn du TOT bist...????)... 

Naja, ich schlug mich also so durch, war grundsätzlich guter Dinge und habe mal wieder auf ne richtig gute Woche gehofft... zumal die Folgeterminwohnung in einer Stadt war, in der ich schon oft war, und in der ich fast immer gut verdient habe, ne Stadt, die für mich beinahe ne sichere Bank ist... allerdings hatte ich diesmal bei einem neuen Vermieter gebucht in meiner "guten" Stadt... (mache ich nicht mehr!!)

War also mit dem Kopf quasi schon auf dem Folgetermin, während ich noch in der Wohnung, in der Kollega & ich hockten, werkelte... und erlebte natürlich auch da ne Menge Schei*e mit den Männern... naja, aber das ist eben der "normale Wahnsinn", wenn man so "nah" mit Männern zu tun hat. Selten zeigen die ja irgendwo so unverhohlen ihr "wirkliches Gesicht", ihre wahre Fratze, wie im Kontakt mit uns Huren... (ja, ja,... es gibt natürlich Ausnahmen blablablubb... und das alles bezieht sich natürlich auch nicht auf meine werten Bloglesis;) ... ).

War in der Wohnung mit netten, normalen Gäste konfrontiert, aber auch mit echten Psychos... und natürlich wie immer, mit vielen, vielen, vielen Terminfakern, Versetzern... und eben am Telefon wie üblich mit diversen anderen Patienten...

Paar Kostproben gefällig? (habe mir ja extra für Euch Stichpunkte gemacht :-) auch wenn ich seinerzeit keinen Nerv zum Bloggen hatte...).


Hatte einen Kandidaten am Telefon, dem hatte ich gesagt, er soll bitte ne halbe Stunde, bevor er kommen möchte, anrufen... der rief dann zum zweiten Mal am nächsten Morgen an, um zu sagen, dass er am nächsten Tag (!) kommen will... ! O.o (da fühlt man sich dann schon ziemlich verarscht irgendwo, und der kam natürlich auch nie an, wollte nur am Telefon blablabla machen)

War ja nur diese eine Woche in der Terminwohnung und hatte das in meiner Annonce auch GROSS obendrüber stehen!;) Es stand also drin, dass ich nur "diese Woche" erreichbar  bin... rief jemand an, der "diese Woche" nicht "konnte" und wissen wollte, ob ich auch noch nächste Woche da bin... O.o ähem ja... O.o

Ich hatte BEWUSST auf 'ner Safer Sex Plattform inseriert, bei der auf der 1. Seite steht, dass GV und OV NUR MIT SCHUTZ angeboten werden dürfen... Anrufer interessierte sich für nen Blow Job und wollte OHNE SCHUTZ... O.o


Mittwoch früh noch vor 8 Uhr (!) versuchte ein Opa mehrfach mich "dringend" zu erreichen... da hatte ich ja noch das Handy aus! Als ich es später einschaltete, hatte ich dann aber erfahren, dass das der Opa war... er wollte mir bescheid sagen, dass er am Samstag kommen will! Wie gesagt, es war Mittwoch in aller Herrgottsfrühe...!!! O.o Natürlich kam er niemals an... die kommen alle nicht an, wenn sie Tage vorher "Termine vereinbaren"... entweder sind die so senil, dass sie es bis dahin vergessen haben, oder Oma pennt noch oder ist gerad' in der Kirche oder so, und die können ungestört bischen Blaablubblaber am Telefon machen... O.o (das ist ungefähr so, wie wenn im Sommer jemand nen Termin für Weihnachten oder kommende Ostern machen will lol). Wenn man das Handy nachts nicht ausstellt, kot*t man bei so was echt ab!

Dann hatte Eddy nen Termin mit mir vereinbart. Prima, Eddy hörte sich am Telefon gut an. Wirklich mit dem Gongschlag zum Termin läutete es pünktlich an der Tür...! :-) Andrea freudig zur Tür, um Eddy zu begrüßen... Eddy kam auch rein, stand aber dann ziemlich planlos im Flur und glotzte mich scheel an... O.o Ich fragte den noch, als ich die Tür öffnete, ob er Eddy sei... Ja. Dann stand der Depp im Flur vor mir und wollte irgendwie wieder zur Tür raus O.o faselte was, von ich sei nicht sein Typ oder so ähnlich und er wollte doch eigentlich zur Kollegin nach oben... O.o Andrea also dementsprechend irritiert... fragte ihn NOCH ZWEI MAL, er sei doch Eddy, wir haben ein Termin!? Ja. Und ja. Ähem, okay... Andrea hatte natürlich viele, viele Fragezeichen über der Stirn schweben, wie Ihr Euch denken könnt... Dann schaltete der Kasper aber endlich mal sein Hörgerät ein oder hatte nen lichten Moment (????), so was in der Art lol, und erklärte dann, nachdem ich ihn zuvor DREI MAL (!) gefragt hatte, dass er NICHT Eddy sei und keinen Termin habe... :D :D :D Herr im Himmel...!!!! Habe den dann wieder rausgelassen (er "durfte" wieder gehen hahaha :D) und hab' mich doch ziemlich verarscht gefühlt von Eddy... ABER: das war tatsächlich nicht Eddy!!! Der hatte einfach nur was an den Ohren... paar Minuten später klingelte der echte Eddy lol der blieb dann auch und es war ein netter Gast...

Ach ja, zwischendurch versuchen auch mal wieder meine "gesammelten Spacken" aus allen möglichen Städten, in denen ich schon war, anzurufen, die aber -nicht ohne Grund- auf meiner Blacklist vom Handy stehen... oder teilweise auch auf der Sperrliste ;-)) die sind natürlich automatisch geblockt oder ich geh' nicht ran, auch wenn die Patienten in Dauerschleife versuchen durchzukommen :D ...

Dann ruft mich STÄNDIG und ÜBERALL in wirklich jeder Stadt, so ne Tante von Sexclusiv an, ob ich Kondome brauche blabla... man, das nervt auch! Habe der schon xyz Mal gesagt, nein, vielen Dank, sehr nett, ich brauche nichts... und wenn ich was brauche, besorge ich es mir, ich habe ein Auto und sie möge mich bitte aus ihrer Telefonliste nehmen... ("das ginge nicht" O.o wirklich penetrant, steht jetzt auch auf der Sperrliste)

Braucht's noch mehr Kostproben? Ich glaube, das reicht erst mal wieder, oder? LOL :D :D :D

Naja, jedenfalls habe ich diesen Termin irgendwie mit Bravour "überlebt"^^ und bin dann auf den Folgetermin gefahren... leider WIEDER ohne Anzahlung... *rrrrmpffff*... 

so, weiter geht's, nachdem ich den Kollega das Abendessen gemacht habe... ;-)

Andrea

Antwort auf einen Blogleser-Kommentar :-)

Beantworte den Kommi mal in einem Post ;-) ...

Kannst du einen Zusammenhang zwischen den Buchungen und den Gehaltseingängen deiner "Kunden" herstellen?
Also ob ab dem 1 eines Monats bis zum 10 sich deine Arbeit mehr lohnt, als zwischen dem 20 bis 30?
Denn wenn sich da eine Systematik ergeben würde, könntest du deine "Todzeiten" auch anders nützen.

Nein, leider kann man es absolut nicht absehen, wie es ungefähr laufen wird... früher konnte man das aber tatsächlich mal!

Okay, früher ist allerdings schon wirklich lange her, das muß ich zugeben ;-)) beinahe zwei Jahrzehnte oder so^^...

Da konnte man wirklich sagen, dass der Monatsanfang gut war, Monatsende etwas weniger... (wobei es früher ja allgemein noch viel besser war; die schlechten Tage, die wir damals hatten, sind heute quasi durchschnittliche Tage...) Da konnte man noch sagen, dass in den Schulferien eher weniger los war, es gab Wohnungen, da wußte man, da ist der Donnerstag und der Samstag besonders gut und der Sonntag ruhig, jede Woche irgendwie das selbe, danach konnte man seine Arbeitszeiten richten... oder wenn es zu heiß war, konnte man von ausgehen, dass kaum jemand kommt, usw. usf.

Ich weiß nicht, weshalb sich das geändert hat, habe leider keine sinnvolle Erklärung dafür, aber davon abgesehen, dass die Geschäfte allgemein sehr viel schlechter geworden sind und man dabei zusehen kann, wie es nach wie vor immernoch nach unten geht (allein schon durch das immense Überangebot an Prostituierten, die es ja früher in dieser Überzahl bei Weitem nicht gab), gibt es wirklich überhaupt keine Anhaltspunkte mehr, nach denen man sich richten kann...

Man kann nicht mal mehr sagen, dass es am Monatsanfang gut läuft oder besser als am Monatsende... habe schon so viele stiere Monatsanfänge erlebt, dafür war das Monatsende gut...

Ich habe in manchen Läden bei 30 Grad im Schatten und stehender Schwüle bombig verdient, mehrfach sogar, an anderen heißen Sommertagen wiederum war gar nix los... das gleiche gilt für Regen, kein Regen, wenig Sonne, mittelmäßig Sonne, keine Sonne, Schnee, kalt, warm, nebelig, was weiß ich lol ...

Selbst Wohnung ist nicht gleich Wohnung. Es gibt Wohnungen, in denen habe ich in einer Woche wirklich gut verdient, 1000 EUR+/Woche-Terminwohnungen, und bei einer Wiederholung oder Verlängerung in ein und derselben Wohnung, habe ich nicht mal meine Unkosten reinbekommen... oder auch andersrum!

Also, es gibt wirklich überhaupt nichts mehr, nach dem man sich irgendwie richten kann... :-/


Andrea

Mittwoch, 26. Juli 2017

Futterneid

In einer meiner letzten Terminwohnungen habe ich auch was Krasses erlebt... naja, eigentlich war es gar nicht wirklich krass lol aber doch ziemlich schräg... 

Handy geht, ist ne Frau dran... sie meinte dann, sie sei eine Kollegin von mir und käme kommende Woche in die selbe Wohnung, in der ich jetzt bin...

Okay... !?

Sie wollte mich aushorchen, wie es läuft... O.o

Habe in dieser Wohnung in dieser Woche super verdient. Einer meiner besten Termine. War auch ne coole Wohnung. Alles gut. Konnte sie beruhigen.

Fand es dennoch schräg, dass die mich anruft... ich meine, wir kennen uns nicht und so was ist absolut unüblich in diesem Metier...

Habe mich natürlich auch gefragt, was die Kollegin bewogen hat, mich anzurufen... O.o

(zumal es ja auch vollkommen unerheblich ist, wie ich in der Wohnung verdiene... kann auch sein, ich verdiene schei*e, aber sie verdient in der Woche drauf super... oder umgekehrt, ich verdiene in der Woche bombig und sie hockt stier... genauso war es dann auch tatsächlich! ergo konnte es ihr egal sein, dass ich dort ne super Woche hatte)

Es stellte sich dann raus, sie ist mir vom Typ her sehr ähnlich... deutsch, nicht schlank, große Oberweite und auch ungefähr mein Alter... also eher schon "Ausnahmetypen" in diesem Metier ;-)

Als ich ihr dann mitteilte, dass ich noch ne weitere Woche im Städtchen bleibe, bloß in einer anderen Wohnung im selben Haus, war sie schon wenig begeistert... mich hat das nicht gekratzt.


Naja, und dann kam Madame sonntags angereist, und das Theater ging los... Stutenbissigkeit und Futterneid hoch zehn!!! O.o

Dabei fand ich das unnötig, denn ich fand sie gar nicht unattraktiv...

Aber sie hatte wohl irgend 'nen Komplex, obwohl es dazu absolut keinen Grund gab, denn ich war bin weder jünger noch schlanker als sie (schöner auch nicht!!! lol) und sie hat auch mehr Service geboten als ich... und so was macht die Weiber oftmals bösartig!

Ich hätte mich mit der Kuh (sorry :D ) überhaupt nicht abgeben müssen, hätte ihr bloß ihren Wohnungsschlüssel geben müssen... und ich war noch so dappisch, empfange sie freundlich, erklär' ihr alles, Waschkeller, Wohnung, Wäsche, Kameras im Haus, Klingelanlage, pipapo und halte Smalltalk mit ihr und bin einfach freundlich (weshalb auch erst mal nicht?), habe sie sogar noch in meine Wohnung gelassen und ihr die Wohnung gezeigt, und die Schabracke (sorry, aber ist doch echt wahr! :D ) baut mir aus Stutenbissigkeit (!) 'ne Lampe daraus...

Erst mal paßte ihr alles nicht, die Alte nörgelte wirklich an allem rum, es war ihr in der Wohnung alles nicht gut genug, wie ich es hinterlassen hatte, und zu guter letzter Letzt hatte ich beinahe noch Trouble mit dem Vermieter wegen der Trulla... O.o (der war dann auch Endstufe genervt von dem Streß, den die verbreitete... man konnte auch wirklich meinen, da reist Claudia Schiffer herself an... O.o)

Das braucht kein Mensch, ehrlich...

Inzwischen weiß ich wieder, weshalb ich mich von Kolleginnen weitgehend fern halte... (okay, wobei ich denke, die hatte jetzt insbesondere ein Problem damit, dass wir uns vom Typ her so ähnlich waren sind)

Ich gebe ehrlich zu, dass ich mich echt gefreut habe, dass die da in der Wohnung, in der ich richtig gut abgesahnt hatte =) absolut NICHTS verdiente die ganze Woche :D :D :D ... nur die süße kleine Osteuropäerin über mir (sah aus wie Shakira) und ich haben verdient... dachte mir halt, karma is a bitch... und wer so ein bösartiges, futterneidisches Naturell hat, hat es auch nicht besser verdient! ;-)))

(Die hat nach der Woche auch erst mal ne Woche pausiert hahahaha... :D :D :D )

Eure böse Andrea

Boahhh eyyyyyy, Alder... !!!!!!!

Waaaahhhh!!!! Möchte mir gerad' mal öffentlich und ganz offiziell die Haare raufen!!! LOL

Was im Augenblick wieder abgeht, ist kaum zum Aushalten, ehrlich...!!!!

Es ist wohl mal wieder eine "Phase" angesagt... O.o

Eine Phase, in der die normalen Gäste wie ausgestorben sind, Telefon trotz Werbung tot und wenn überhaupt, ausnahmslos NUR Honks anrufen...!!!

Echt k.A. ob das i.wie bestimmte Vollmondphasen sind oder wie auch immer O.o aber es ist (immer) sehr krass... und wiederholt sich in unregelmäßigen Abständen, egal in welcher Region, in welcher Stadt, in welcher Wohnung man hockt und verzweifelt versucht, sich zu verdingen...


Seit gestern bzw. vorgestern habe ich quasi NUR Patienten-Telefon, wenn das Telefon mal geht...

und heute habe ich echt das Gefühl, dass ich vor Einöde verrecke, auch wenn ich mich emsig versuche, sinnvoll zu beschäftigen... 


Es ist gerad' im Moment mal wieder sooo frustrierend, sich hier den Hintern platt zu hocken lol mannometer...!!!

Macht man nichts dran, muß man durch... auf daß der Knoten irgendwann auch wieder platzt. Und das wird er bekanntlich irgendwann...

Aber wirklich schade, um die kostbare, vergeudete Lebenszeit... :-(((


Gestern bin ich schon fast plemplem geworden... da hatte ich einen Gast, morgens früh und den zweiten  spätabends, beinahe in der Nacht, kurz vor Feierabend...

Und dazwischen nichts... NUR Gestörte am Telefon!!! O.o

Da mußt du wirklich zusehen, dass du dich sinnvoll beschäftigst, weil du sonst gaga wirst...


Kostprobe gefälliig?

Gestern hatte ich ne Bezahlannonce geschaltet, in der ich schrieb, dass ich HEUTE Zeit für ein Date habe... darauf kamen Anrufe, von Typen, die HEUTE aber nicht "konnten"... O.o

Einer hat mich für ne Stunde gebucht und versetzt... (was mir aber eigentlich schon während des Telefonat klar war...)

Nacheinander haben mich zwei "Ali's" versetzt lol...

Einer hatte nicht so wirklich Interesse, wäre aber gerne mal auf blöd "nur gucken" gekommen...

Einer wollte einen Termin in einer halben Stunde buchen, während unseres Telefonats fiel ihm aber ein, dass er in ner halben Stunde arbeiten muß... O.o

Einer der meinte, dass er es "gemütlich" braucht (was er ja auch haben kann), der am Telefon aber schon weinerlich rummjammerte, dass ich ja feste Preise mit Zeitlimit habe... der wollte für umme Zeit/Service rausschlagen, ich kenne diesen Menschen noch nicht mal...

Zwei, die nen Dreier wollten... nirgendwo in meiner Annonce steht irgendwas mit "Dreier" oder deutet sonstwie darauf hin...

Einer, der wo auch immer, in einer Annonce mein Foto gesehen, aber weder Ortsangabe noch Text oder sonst was gelesen hat, und der hunderte Kilometer entfernt von mir ist...

Mehrere ausländische männliche Mitbürger, die am Telefon trotz größter Bemühung mit Ohr am Hörer kleben und versuchen einigermaßen zu raten, was sie sagen wollen und meinen, unmöglich zu verstehen waren... und die kurze, schon in Kleinkindsprech formulierte laaaangsam mehrfach wiederholte Sätze meinerseits nicht verstehen konnten, weil sie die Sprache null können... (solche Dates werden immer besonders "toll", wenn man die wirklich kommen läßt, weil es durch die Bank NUR Mißverständnisse und Streß und dann i.d.R. seitens dieses Klientels auch Aggros gibt :-/)

Dazwischen irgendwelche Seuchenvögel, die NUR ohne Gummi wollen...

to be continued... O.o

Letztens hatte ich irgend 'ne Alte am Telefon, die mich (!) :O angeblich ihrem (unwissenden!!) Ehemann zum Geburtstag schenken wollte...!!! :O :O :O

Herr schmeiß Hirn vom Himmel... oder Backsteine!!! Egal, Hauptsache, Du triffst... !!!

Leute, ich hab' ne richtig harte Woche, ehrlich...!!! :D :D :D :D

Ich glaub', in dieser Woche hat die Klapse Ausflugswoche und der Bus ist unterwegs... O.o

Ein Schippchen Mitleid bitte!!!! :D :D :D :D

P.S. Ich nehme gerne Kamillentee- und Baldrian forte-Spenden entgegen!!! LOL

Pic funkwood.deviantart.com

Andrea

Montag, 24. Juli 2017

Gäste und Zuverlässigkeit...

Bin wirklich froh, dass ich irgendwann zu irgendeinem Zeitpunkt den Geistesblitz hatte, nur noch Gästen die Tür zu öffnen, die einen Termin haben...

Das bringt immens viele Vorteile, vor allem ist es aber auch für die Nerven deutlich besser, als jedem Honk die Tür zu öffnen, der mehr oder weniger zufällig klingelt. Oder nur unter großem Streß mal eben zum Supermarkt fahren und sich was zu futtern kaufen oder mit den Hunden gassi gehen können und die Hunde fast über den Rasen hinter sich herschleifen zu müssen, weil man ja Geld verpassen könnte während dieser Zeit...

Aber es ist zuweilen auch Fluch und Segen gleichzeitig, da einem diese Arbeitsweise leider auch etliche Verarscher, Versetzer und Terminblocker aus Sinnfreiheit (einfach weil die Typen Schei*e im Hirn haben und sonst nichts) bringt...

Oder aber die kommen zu früh (worauf ich inzwischen weitgehend vorbereitet bin) oder zu spät, so dass man sie schon innerlich fast als Versetzer abhakt, und dann klingelt es doch noch...

Das kann einem zuweilen echt auf die Anna gehen...


Letztens hatte ich nen Termin, wo der Typ mich auch wie bestellt und nicht abgeholt sitzen ließ.

Der Opa hatte an ein und dem selben Tag 9 [in Worten NEUN!!] Mal versucht, mich anzurufen... 2 Mal hatte ich mit dem telefoniert... und dann sah es erst mal aus, als sei es ein Versetzer.

Der hatte meine Laune gerad' schon wieder auf den Nullpunkt gebracht, ehrlich...

Zuerst wollte der Sack um halb eins kommen, hat dann aber definitiv zwölf vereinbart... und der hatte ne Stunde gebucht.

Opa kam noch, aber mehr als 20 Min. zu spät. Aber immerhin. Wollte dann aber doch nur ne halbe Stunde statt ner Stunde, weil er angeblich um 13 Uhr auf der Arbeit sein müßte... (ehrlich, ich denke, das war ne Lüge und der Typ bereits längst in Rente!)

Okay, bin ja froh über jeden Euro, den ich reinbekomme, da ist man natürlich immernoch freundlich, aber solche Typen nerven einfach nur...

Sind wirklich etliche, die mal locker bis zu ner halben Stunde zu spät kommen, ohne eine kurze Nachricht zu senden... würden die solche Schoten z.B. beim Arzt bringen, dürften die mit Sicherheit gleich mal 3 Stunden länger warten, weil sie ihren Termin verpaßt haben.

Klar, ich bin kein Arzt, aber Ihr dürft mich auch Frau Doktor nennen! :-)

Andrea

Geplatzte Wochentermine

Manchmal ist es ätzend mit den Vermietern... okay, zugegeben, für viele Vermieter ist es manchmal ebenso ätzend mit den Frauen...

Beide Seiten lassen regelmäßig Termine platzen. Das ist immer Mist. Besonders wenn ein Termin kurzfristig platzt... denn es ist wirklich schwierig, von jetzt auf gleich, innerhalb weniger Tage, einen adäquaten Ersatztermin zu finden bzw. überhaupt so schnell einen Ersatztermin zu bekommen... besonders übel ist es, wenn man dann keinen privaten Wohnsitz in der Nähe hat, und sich obendrein noch Sorgen machen muß, wo man ggfs auf die Schnelle unterkommt...

Und für die Vermieter ist es meist noch blöder, denn die erfahren ja meist erst, dass bei ihnen ein Termin geplatzt ist, wenn die Frau am Anreisetag nicht erscheint...

Im Juni ist mir auch kurzfristig ein Termin geplatzt... hatte meinen Folgetermin für die kommende Woche bestätigt als ich in einer Terminwohnung saß. Der Folgetermin war schon lange geplant, bei einem Vermieter, den ich bereits kannte...

Deshalb dachte ich mir erst mal auch nix großartig dabei, als der sich auf meine Bestätigung nicht retour meldete, da ich davon ausgegangen bin, dass das gut geht.

Drei Tage später erhielt ich dann die Antwort, dass der Termin platzt... O.o mitten in der Woche, an einem Dienstag, also gerade mal 5 Tage, bevor ich dort angereist wäre.

Die Begründung war, dass er mit der Vermietung der Wohnung aussetzen müsse, weil es Probleme mit der Hausverwaltung gäbe...

Na, wirklich, toll, so was ein paar Tage vor dem Check In zu erfahren...

Bin dann dementsprechend rotiert wegen einem Folgetermin, hatte aber das große Glück, dass ich dann zufälligerweise in der Wohnung, in der ich war, verlängern konnte...

Der Vermieter hatte dafür eine andere Frau verschoben... der hat mehrere Wohnungen.

Kaum war das geklärt, und ich habe aufgeatmet, zumal ich in dieser Wohnung gut verdient hatte, kam dann eine Nachricht von ersterem Vermieter, dass ich DOCH den Termin fahre könne... O.o

Öhms, nee danke... hatte sich dann für mich auch erledigt. Bin dann noch eine weitere Woche in der Wohnung geblieben.

So was ist echt nervig, da kann man die Lust an der Terminfahrerei verlieren... ich stehe in so einer Situation erst mal gefühlt tausend Ängste aus, wie und wo ich mich mit den Hunden so kurzfristig unterbringen soll... nach Hause fahren können wir schließlich nicht "mal eben so", das ist ja viel zu weit.

Andrea

Falsche Kontrolleure unterwegs!

Vor einigen Tagen habe ich eine sms Benachrichtigung erhalten, dass falsche Kontrolleure unterwegs sein sollen, die sich als Mitarbeiter vom Gesundheitsamt ausgeben, und die wegen fehlender Anmeldung Geld kassieren wollen... na, da ist wohl durch das neue ProstSchG 'ne Marktlücke entstanden lol.

Andrea

Donnerstag, 20. Juli 2017

Ausgeladen worden...

Bin ich von einem Vermieter, bei dem ich vor Kurzem meinen ersten Termin hatte. Für den Spätsommer hatte ich einen erneuten Termin für seine Wohnung gebucht.

Das ist wirklich Premiere in meiner gesamten Hurenlaufbahn, dass mir ein Vermieter einen Termin aus persönlichen Gründen cancelt... O.o

Bekam von besagtem Vermieter eine sms, dass er leider den nächsten Termin absagen müsse, den wir vereinbart hatten... als ich die Begründung las, ist mir nur noch der Unterkiefer runtergeklappt!

Er hätte einen neuen Teppich für das Arbeitszimmer kaufen und ebenso die Antirutschmatte darunter erneuern müssen, weil einer meiner Hunde auf diesen Teppich uriniert hätte... ! :O

Das ginge nicht, deshalb cancelt er mir den nächsten Termin...

Das fiel ihm 4 Tage (!) nach meinem Check Out aus der Wohnung ein, die ich mir von der Putzfrau als tadellos und sauber habe abnehmen lassen!

Und 4 Tage, nachdem bereits eine andere Frau in der Wohnung arbeitete... O.o


Was es alles gibt... die Tage in meinem Leben nehmen zu, an denen mir die Fragezeichen über der Stirn schweben...


Ich muß dazu sagen, dass das einfach an den Haaren herbeigezogen ist und definitiv NICHT stimmt!

Zum einen sind meine Hunde Wohnungshunde! Die sind es gewohnt, in einer Wohnung zu leben, und diese selbstverständlich nicht zu beschmutzen...

Wir wohnen ja privat auch nicht im Wald!!! Sondern in einer Wohnung...

Da machen die Hunde ja auch nicht einfach so im Haus unter sich...


Hinzu kommt, dass keiner meiner Hunde das Arbeitszimmer (dort liegt das Corpus delikti) überhaupt betreten hat!

Entweder ich habe in dem Zimmer gearbeitet, und wenn ich das gerade nicht habe, war die Tür zum Zimmer stets verschlossen... (u.a. deshalb, damit meine Hündin nicht auf die Idee kommt, sich dort ins Bett zu legen! :-) sie liegt nämlich gerne weich und bequem^^...)


Naja, ist schon sehr schräg...

Zumal ich mir diese Terminwohnung extra noch habe von der Putzfrau, die morgens als wir ausgecheckt sind, kam, habe abnehmen lassen.

Ich hatte skurilerweise bereits, als ich am Sonntag zuvor im selben Haus die Wohnungen gewechselt habe (vom Obergeschoß ins Parterre), Trouble mit der Nachmieterin gehabt wegen der Wohnung, aus der ich ausgecheckt bin (was aber sicherlich nichts mit der Wohnung zu tun hatte, sondern mit Neid und Stutenbissigkeit, dazu werde ich auch noch einen kleinen Blogpost schreiben :-) ), und das Theater hatte mir ehrlich gesagt schon gereicht...(zumal das auch für mich eine neue Terminadresse war).

Deshalb habe ich die Putzfrau gebeten, sich beim Check Out die Wohnung genau anzuschauen und habe sie durch alle Zimmer geführt, und ihr alles gezeigt. Sogar den Kühlschrank von innen etc.pp.!!

Es gab absolut nichts zu beanstanden, und sie nahm mir die Wohnung als absolut in Ordnung und sauber ab. Im Arbeitszimmer war sie natürlich auch...

Und 4 Tage, nachdem eine andere, neue Frau in der Wohnung werkelt, bekomme ich die Ausladung, weil mein Hund dort hingepischert haben soll...

Tja... Fragezeichen über Fragezeichen, hmm.


Okay, ist eben so. Bin ich ausgeladen worden lol. Keine Ahnung, ob ich den Termin noch wahrgenommen hätte im Spätsommer... aber trotzdem, ausgeladen worden bin ich noch niemals, so weit ich mich erinnern kann...!

Aber ich nehme es als gegeben hin... habe die sms vom Vermieter zur Kenntnis genommen, aber nicht drauf reagiert. Was hätte ich auch schreiben oder diskutieren sollen?? (respektive anrufen und am Telefon sagen sollen). Wenn der der Meinung ist, weshalb auch immer, mein Hund hätte dort hingepieselt, werde ich den im nachhinein nicht vom Gegenteil überzeugen können... Putzfrau hin oder her.

Naja, aber stehe ich drüber... habe eigentlich für den Spätsommer eh andere Pläne, aber trotzdem ist es gut, wenn man genug Termine in petto hat, stornieren kann man die notfalls immernoch.

War eine schöne Wohnung, in der der Vermieter sich mit allem viel Mühe gegeben hat, damit die Frauen und die Gäste sich wohlfühlen können. Der hat da schon sehr ein Auge drauf,  was man der Wohnung auch ansieht... wenn man dort noch verdient, ist es eine perfekte Terminwohnung.

Das war das Arbeitszimmer... wie immer mit meinem Reise-Leo-Überwurf^^ und vor dem Bett besagter Teppich...


Ich weiß nicht, was wirklich mit dem Teppich passiert ist... als ich die Wohnung übergeben habe samt Schlüssel, war der Teppich sauber und gesaugt. K.A. ob die Nachmieterin was drauf verschüttet oder mit einem Freier irgendwelche Natursektsauereien darauf veranstaltet hat... ob ein Freier drauf gepinkelt hat oder eine angesoffene Nutte... viele von den osteuropäischen Huren trinken, um den Ekel, mit dem sie täglich umgehen müssen, zu ertragen und diese widerliche Typen, die sie auf der Matratze haben, die ihnen ALLES abverlangen, bla*en ohne Gummi, an den Weibern rumschlabbern, den Frauen die Zunge in den Hals stecken wollen, usw. ... ich habe vor vielen, vielen Jahren mal in einer Wohnung gearbeitet, deren "Chefin" war jeden Abend besoffen und hat regelmäßig im besoffenen Kopp auf's Sofa gepißt!!! O.o

Andrea

Mittwoch, 19. Juli 2017

Das eigene Duschgel...

Soeben hatte ich einen Gast, der hatte sein eigenes Duschgel dabei... damit daheim nichts auffällt^^ wenn er sich hier mit einem anderen Duschgel duscht danach...

Die Gattin scheint einen besonders guten Riecher zu haben lol... die versuchte ihn offenbar auch zwei Mal auf seinem Smartphone zu erreichen, während er im Puff und mit mir auf Zimmer war...

Wo ihr holder Gatte unterdessen war, das wird sie wohl im Leben nicht vermutet haben... wie, ich denke mal, 99,99999% aller Ehefrauen, die sich niemals werden vorstellen können, dass auch ihr Ehemann zu Nutten geht...^^

(nur leider spricht die Statistik mit täglich mehreren Millionen Puffgängern in Deutschland eine ganz andere Sprache)

Andrea

Dienstag, 18. Juli 2017

Up and down

So läuft es in diesem Metier scheinbar nur noch... gleich in welcher Region man sich verdingt, in welcher Stadt, in welcher Wohnung... das ist wohl inzwischen die Normalität.

Vorletzte Woche eine super Woche gehabt, eine der besten Wochen, die ich überhaupt jemals auf Termin hatte. Die darauffolgende Woche, skurilerweise an der selben Adresse, also im selben Haus, bloß zwei Stockwerke tiefer, war hingegen total beschissen und kaum kostendeckend (und damit meine ich die reinen Arbeitskosten, nicht meine privaten Kosten, die ich ja auch habe, wenn ich arbeite). Und diese Woche, 600 km entfernt, fängt so beschissen an, dass man das Geschäft wirklich als TOT beschreiben kann...

Ich kenne das eigentlich gar nicht mehr anders als dass es sich genauso periodisch immer wiederholt...

Man kann wirklich bald meinen, es ist ein Laufen im Hamsterrad... naja, aber das ist, so sehr die Situation nervt, auch übertrieben, denn z.B. in der super Woche bin ich für mich wieder einen großen Schritt weitergekommen. Und jetzt brauche ich eben schon wieder viel Sitzfleisch, bis der Knoten endlich platzt... irgendwann wird er das, aber es wäre weniger zermürbend und belastend, wenn man vorher wüßte, wann das ist und wie lange man quasi noch stiersitzt...

Andrea

Freitag, 14. Juli 2017

Mal wieder was über die Patienten...

Tja Ihr Lieben, da der Umfrage auf der Blogstartseite nach das größte Interesse meiner Bloglesis daran besteht, wie die Freier so drauf sind und was ich mit denen erlebe, hier mal wieder ein kleiner Blick auf die Matratze...^^

Gestern Abend hatte ich noch nen Quickie, bei dem es mich für einen Moment schon wieder echt schauderte, und ich schlagartig ein Déjà-vu an die Begegnung mit dem durchgeknallten Österreicher hatte, der unbedingt ohne Kondom wollte und dem ich letztendlich das Geld zurückgeben mußte, weil er mit Gewalt gedroht hatte (und diese vermutlich auch umgesetzt hätte)... 

Wenn man ein paar Mal Protest auf dem Zimmer hatte, steckt einem das doch irgendwo nachhaltig in den Knochen, auch wenn man nicht ständig dran denkt... (würde man das tun, könnte man keinen einzigen Gast mehr empfangen! man muß das total verdrängen).

Jedenfalls wollte der auch nen Blowjob-Quickie... genau wie der irre Ösi. Wir legen also los, ich reiß' die Kondomverpackung auf und steck' mir das Gummi zwischen die Lippen, weil ich das i.d.R. mit dem Mund überziehe. Will das Gummi gerade überziehen, da reagiert der Typ total hysterisch... dass der mir nicht noch vom Bett aufgesprungen ist, war gerad' alles! :O

Mich hat's echt durchzuckt, und ich dachte nur: neeeee, bitte nicht SCHON WIEDER Streß mit so 'nem Seuchenvogel...!!!!!! Help...

Und sofort hatte ich wieder die Bilder und Szenen der damaligen Protestaktion vor Augen...

Naja, erfreulicherweise stellte sich das dann aber sofort als Mißverständnis raus, puh... der wollte NUR mit Kondom, und hatte nicht mitbekommen und gesehen, dass ich das Gummi bereits zwischen den Lippen hatte und gerade überziehen wollte!


Vor Kurzem hatte ich dann mal gleich in der Früh zwei richtige Patienten in Serie... O.o

Klar ist das super, wenn man morgens schon zwei Gäste macht... auf der anderen Seite hat man da schon in der Früh keinen Bock mehr, wenn der Tag so beginnt...

Der Erste kam erst mal ne knappe halbe Stunde zu spät, den hatte ich bereits als Versetzer abgespeichert und auf dem Terminkalender durchgestrichen. Dann war der total miesepetrig, egal wie scheißfreundlich ich zu dem war. Ne Entschuldigung kam keine für die Verspätung, nur die lapidare Bemerkung, das "sei eben manchmal so"... O.o jo, alles klar. Da war ich schon bedient... aber immernoch freundlich!

Der hatte von Anfang an nen Ständer und war hochexplosiv, konnte man kaum anfassen. Hätte gerne an mir rumgefingert, und war scheinbar abgeturnt, dass ich damit nicht einverstanden war. Dann wollte er gleich am Anfang poppen...  weil er sonst zu schnell käme (kann man jetzt nach Sinn und Unsinn fragen, aber es war wohl so, dass der seinen Pimmel nicht unter Kontrolle hatte und ein Schnellspritzer war, und offenbar Angst, er käme, bevor er gepoppt hat...). Also, gemacht, und nach ner Minute war er fertig. Und DANACH total beschissen gelaunt... O.o also, mal genau andersrum wie es sonst immer ist... O.o naja, egal, war den Arsch dann auch schnell wieder los, glaube, Viertelstd :D und hatte die 60 Ocken...


Dann kam der Nächste, wirkte erst mal freundlich und brachte einen Sahnesyphon mit... mir schwante ja schon nix Gutes... O.o

Es stellte sich raus, der  wollte mich "verwöhnen"...(allein von dem Wort bekomme ich Ekelpickel!) !! nur steht davon mal absolut NIX in meiner Annonce!! und ich biete es ja nun auch definitiv nicht an!

Naja, der fing dann an mich mit der klebrigen Sprühsahne einzuschmieren, küssen wollte er mich auch!!

Habe ich mir natürlich verboten, die Sahne im Intimbereich ebenso, und ihm freundlich erklärt, dass selbiger Tabu ist außer zum poppen!! da fing der Wi**ser schon an rumzuzicken...

Und DANN sah ich, dass da ne große Salatgurke oder so was ähnliches auf dem Nachttisch lag, hatte der mitgebracht und wollte er mir in meine Körperöffnungen schieben O.o

Nee, echt nicht! Die Sahnesauerei hätte ich noch mitgemacht, kann man abduschen, aber das ging mir dann echt zu weit, was der alles wollte... absolut NICHTS davon steht in meinem Angebot!!

Jedenfalls gab es heftigen Protest, der ging dann, am Ende habe ich mich breitschlagen lassen und dem 40 von den 60 Euronen zurückgegeben... weil das echt schon wieder Adrenalin pur war und ich merkte, dass ich die letzten Proteste immernoch "in den Knochen" hatte...

Also habe ich an dem A*loch 20 Euro verdient... O.o okay, es ist halt noch nichts passiert, außer dass ich duschen mußte, aber trotzdem total asozial die Scheiße... es ist wohl das Mindeste (!), wenn man(n) schon solche ausgefallenen Wünsche hat, die gar nicht im Angebot stehen, dass er das am Telefon mal mit einem Wort erwähnt oder zumindest VORHER, bevor man auf die Matratze geht... k.A. wo der die Gurke versteckt hatte als der reinkam, aber die habe ich nur zufällig entdeckt.... O.o

Naja, war jedenfalls von letzteren beiden Typen mächtig angepi*t... habe auch beide im Handy auf die Blacklist abgespeichert, damit ich nicht versehentlich noch mal mit denen in Terminkontakt komme, sollte ich die Städte noch mal anfahren...

Also, vielen von diesen Typen scheint gar nicht mehr bewußt zu sein, dass sie zu einer Prostituierten, ergo zu einer Professionellen, und nicht mit ihrer Freundin, Ehefrau oder privaten Geliebten auf die Matratze gehen... O.o

Andrea

Was denken sich diese Amöben eigentlich dabei...??

Verbindliche Termine zu vereinbaren, um sie nicht einzuhalten... ???? Naja, wie viele hundert Male habe ich diese Frage schon gestellt...

Von meinen letzten sechs fest vereinbarten Terminen haben mich fünf versetzt...

Ist auch vollkommen egal, in welchem Bundesland man agiert, diese asoziale Unart zieht sich durch ganz Deutschland, das ist eine Pandemie...

Was ist bloß mit den Männern in diesem Land los???

(nee, ich schreibe nicht: mit den Freiern, denn das sind ja eben KEINE Freier...)

Wenn es nicht so schwierig in der Beweisführung wäre, müßte man diese ganzen Männer wirklich vor den Kadi bringen und auf Schadensersatz/Verdienstausfall verklagen...

nur sehe ich ein Problem darin, den vereinbarten Termin auch nachzuweisen...

Wenn diese Wi**ser für ihre Betrügereien finanziell zur Verantwortung gezogen würden, müßte ich nicht mehr auf die Matratze lol ... habe mir letztens mal ausgerechnet, dass ich statistisch auf eine Versetzerquote von 97% komme... und da es nicht nur mir so geht, sondern sämtlichen Kolleginnen, sind diese Männer in Deutschland definitiv KEINE "Einzelfälle", sondern es sind MILLIONEN Männer!

Überlegt Euch das mal...! O.o

Andrea

Neues ProstituiertenSchutzGesetz seit Juli 2017

Ich bin in einem Kommentar gefragt worden, ob ich von dem neuen ProstSchG schon was mitbekommen habe. Nein, habe ich nicht.

Seit Juli 2017 war ich in drei verschiedenen Bundesländern, bzw. unmittelbar vor dem 1.7. habe ich einen Termin in einem Bundesland abgebrochen und bin einen Ersatztermin in einem anderen Bundesland gefahren.

Bislang bin ich von keiner Seite mit dem neuen Gesetz konfrontiert worden, auch nicht von Vermieterseite.

Hatte aber eh schon ne Weile keine behördlichen Kontrollen jedweder Art mehr in den Wohnungen. Mag vielleicht auch dran liegen, dass meine Tür inzwischen generell geschlossen bleibt, wenn es klingelt und ich zu diesem Zeitpunkt keinen verbindlichen Termin mit einem Gast habe, das weiß ich nicht.

Diese Maßnahme dient dazu, um dieses ganze blöde (sorry) Wi**svolk fernzuahlten, die ganzen gaffenden, laufenden, tumben Guckwichser, die sich aus Langeweile durch die Hostessenwohnungen klingeln, nur um "mal zu gucken"... solche Vollhonks braucht keine Hure, echt nicht.

Seit dem ich dies so händel, dass ich grundsätzlich nur noch die Tür öffne, wenn ich auch angemeldeten Besuch erwarte, geht es mir deutlich besser und diese Arbeitsweise ist sehr nervenschonend^^

Natürlich hat dementsprechend auch niemand anderes eine Möglichkeit, spontan mit mir in Kontakt zu treten, in dem er einfach vor der Tür steht, also auch irgendwelche Behördenvertreter nicht. Von daher kann ich nicht sagen, ob ich ggfs. schon dementsprechende Besuche gehabt hätte, wäre ich erreichbar gewesen...

Aber wie gesagt, kein Vermieter hat mich da bislang i.wie drauf angesprochen...

In einer Wohnung in Bayern hatte ich den Vermieter jedoch drauf angesprochen (das war allerdings vor dem 1.7.), ob und in wie weit sich bei ihm etwas ändert, wenn das Gesetz zum Tragen kommt, wenn man bei ihm mietet. Daraufhin sagter er mir, dass es in 2017 überhaupt keine Änderung gibt und alles läuft wie bisher, ab 1.1.2018 müßten sich seine Mieterinnen dann anmelden, und zwar behördlich mit Zweitwohnsitz, in einer seiner Wohnungen. Das ist natürlich nur ne bürokratische Geschichte, denn man muß dann nicht in dieser Wohnung arbeiten, in der man angemeldet ist, und kann die Appartements wechseln. Wahrscheinlich wird man sich auch noch gesondert bei der Behörde anmelden müssen ("Hurenpass"), nehme ich mal an, aber darüber haben wir nicht gesprochen.

Andrea

Angst vor der eigenen Courage...

Gestern erlebt... ein junger Typ rief an für einen Quickie. Der rief in der Früh schon an und bestätigte am Nachmittag noch mal seinen Termin und erschien dann auch pünktlich.

Schätze den auf Mitte zwanzig, normaler junger Mann. So wirkte er erst mal^^.

Ich bat ihn rein, schien auch alles okay. Er wollte dann für einen Quickie bleiben. Gab er jedenfalls vor.

Ich bot dem Herrn ein Getränk an, und sagte zu ihm, er solle es sich schon mal gemütlich machen. Geld hatte ich noch nicht kassiert.

Gehe in die Küche, hole ihm sein Getränk und wollte ihm als nächstes ein Handtuch zum Trockenrubbeln anbieten, da er auf dem Weg vom Auto zum Haus in den Regen gekommen war...

So weit kam ich aber gar nicht lol...

Gehe gerad' mit dem Glas in der Hand raus auf den Flur, sehe ich, wie der Heini sich stekum mucksmäuschenstill leise zur Wohnungstür rausschleicht... ! :O

Fragte ihn, wo er denn hin wolle... !?

(kann ja sein, dass er sich auf dem Weg zum WC auf den Hausflur verlaufen hat oder so lol :D :D :D obwohl es mir in dem Moment natürlich schon klar war... ;-) )

Der druckste nur rum, dass er sein Portemonnaie vergessen hätte... O.o

Hammer, ehrlich...!!

Was für'n jämmerlicher Gummirücken... (einer von vielen!).

Der hat wohl im Zimmer Angst vor der eigenen Courage bekommen... und wollte sich davonschleichen.

Okay, hat er ja dann quasi auch, bloß habe ich ihn noch dabei ertappt... :D

Ich glaube, heutzutage ist Kommunikation echt out...

Dieses A*loch hatte beabsichtigt, dass ich mit seinem Getränk in ein leeres Zimmer zurückkehre, während der sich feige davongeschlichen hat...

Die Typen haben doch wirklich einen an der Waffel!

Hab' erst mal geschaut, ob der was geklaut oder mir in die Ecke gepißt hat oder so, gab's ja alles schon... aber war soweit alles okay. Der hatte wohl nur Schiß bekommen...

Eure Andrea *täglich mit vielen, vielen Fragenzeichen über Stirn...*

Donnerstag, 13. Juli 2017

100.000

So Ihr Lieben, in Bälde werde ich Euch weiterberichten von den vergangenen Wochen^^... jedoch möchte ich mich bei Euch, bevor ich jetzt gleich hier die Schotten dicht mache und in die Koje falle =), für inzwischen weit mehr als 100.000 Seitenbesuche bedanken!!! =) Das ist spitze!!! :-))) Bleibt am Ball!^^

Eure Andrea

Die nächste Terminadresse...

War also nach dem Termin heilfroh, dort endlich rauszukommen... und zu einer Adresse fahren zu können, an der ich bereits war, und wo ich mich mit den Hunden auch wohlgefühlt hatte.

(Wenn auch in einer anderen Wohnung im selben Haus)

Also, sonntags früh wieder Koffer gepackt und auf in die nächste Terminstadt...

Da war ich echt heilfroh, dass wir dort waren, denn diese Wohnung ist deutlich besser augestattet.

Hier hatte ich sogar das Glück, dass ich für 400 Euro Wochenmiete eine Wohnung mit zwei Schlafzimmern hatte, also nicht im Arbeitszimmer schlafen mußte. Was auch vollkommen okay ist, aber es ist eben doch nen Tacken komfortabler;) wenn man nachts in sein bereits gemachtes Bett fallen kann, und nicht erst gefühlt das halbe Zimmer umräumen muß und morgens, wenn man in dem Zimmer arbeiten möchte, die ganze Aktion retour...

Eine saubere Terminwohnung findet man eher selten, man muß damit leben, dass Oberflächen verklebt sind, das Klo verschissen ist wie hier, bei unserer Ankunft, usw. aber wenn man schon in Löchern gehaust hat wie dem ca. 16 qm Kabuff im Nuttendiscounter für 450 Euro Wochenmiete oder dieser Asi-Hochburg damals in Kaiserslautern, als sogar die Kopfkissen (!!) vollgeschissen waren, meine treuen Stamm-Bloglesis erinnern sich vielleicht noch dunkel, das war einer meiner ersten Termine im letzten Jahr, dann setzt man seine Prioritäten noch mal etwas anders...

Und diese Wohnung war geräumig, hatte bis auf das verschissene WC ein akzeptables Bad, den Luxus (!) einer Waschmaschine, eiine brauchbare Küche, eben ein zweites Schlafzimmer und ich hatte Internet, auch wenn ich mir ein Surfticket kaufen mußte, und es kein free wifi gab.

Da meckert man dann nicht, vor allem, wenn man dann noch Geld verdient. Und dieser Termin war recht gut, so dass ich auch mal wieder für mich selbst etwas Geld in die Kasse bekommen habe, nicht nur für die Unkosten, und auch den Leihwagen verlängern lassen konnte. Auch wichtig.

Übrigens würde es mich nicht wundern, wenn der ein oder andere Vermieter/Betreiber bereits auch mein Blog entdeckt hätte... bei dem Vermieter in Kaiserslautern bin ich mir fast sicher, denn da habe ich etwas absolut Skuriles erlebt vor einigen Monaten...

Wir sind da ja damals in dem absolut krassen Drecksloch gelandet, das wirklich jeder Beschreibung gespottet hatte. So was Dreckiges hatte ich bis dato noch nirgendwo gesehen und erlebt! Auch in früheren Jahren nicht... es war wirklich kaum erträglich in diesem Asi-Loch, aber ich hatte die Woche noch irgendwie durchgezogen, weil ich blöderweise beim Check-In die komplette Wochenmiete (400 Euro) gezahlt hatte. Paar Minuten später hatte ich mich schon dafür in den Hintern gebissen, dass ich das gemacht hatte, aber da war es leider zu spät...

Und ich bloggte ja hier auch ungeniert über dieses Siffloch von Wohnung und postete Fotos.

Nun brauchte ich vor etwa einem halben Jahr ja mal wieder dringend einen Ersatztermin auf die Schnelle... und bin mein Adressbuch durchgegangen. So stieß ich eben auch auf diesen Vermieter. Ich hatte zwar noch in Erinnerung, dass der damals ziemlich arschlochmäßig unterwegs war, erinnerte mich aber nicht mehr detailliert, wie asig und unverschämt dieser Lackaffe drauf war. Ich wußte aber, dass der noch eine andere Wohnung in einer anderen Stadt vermietete, und nach dieser Wohnung wollte ich ihn fragen. Man muß ja im Grunde mit den Vermietern nicht wirklich warm werden, die hat man ja von der Backe, sobald die Miete bezahlt ist und dann können sie einen mal am Nöschelpöschel... gell?! ;-)

Jedenfalls rief ich den dann an, und schlagartig wurde mir bewußt, was für ein Vollhonk dieser Typ ist... (hätte wohl vorher noch mal besser im Blog nachgelesen lol). Ich sagte ihm kurz, wer ich bin, damit er mich zuordnen kann, denn es war ja schon ne Weile her, dass ich in seiner Wohnung war. Hatte noch nicht mal zu Ende gesprochen, da fuhr dieser Asoziale mich an: „Komm' mal auf den Punkt!“ :O

Dachte echt, bin im falschen Film... was für'n Prolet!!! Kinderstube offenbar totale Fehlanzeige...

Ich fragte dann eben nach dieser anderen Wohnung, da erdreistet sich dieser Typ doch glatt, und meinte, er gibt mir keine Wohnung, mein Hund hätte auf die Kacheln gepißt und sie hätten tagelang gebraucht, um das weg zu bekommen... !!!!

So eine Frechheit lol ich bin ja bald vom Stuhl gekippt...!! Zumal das erstunken und erlogen und vollkommen an den Haaren herbeigezogen war!!! Wirklich absoluter Schwachsinn! Und man schaue sich die Fotos an, die ich von der Wohnung gemacht habe... da hatte ungelogen vorher MONATELANG (!) niemand mehr geputzt, ich bin mit meinen Gummisohlen am Fußbodenbelag kleben geblieben...!!

Also, da dachte ich wirklich, dieser Typ hat seine Wohnung in meinem Blog wiedergefunden und ist angepi*t... (das denke ich auch heute noch; würde mich auch nicht wundern, wenn der ein oder andere rotzige, aggressive Blogkommentar in der Vergangenheit von dort kam....).

Das ist so ein Unding, dass ich am liebsten die komplette Adresse hier öffentlich bloggen würde, was mir ja auch niemand verbieten kann, damit andere Terminfrauen vor SO WAS gewarnt sind, wenn sie vorab nach der Adresse googeln... ABER ich mache das aus einem einzigen Grund nicht, nämlich weil einer meiner bevorzugten Top-Vermieter, in dessen Wohnung in einer anderen Stadt ich bereits mehrfach war, in genau dem selben Haus auch eine Wohnung hat! Das ist eine saubere, top eingerichtete, quasi schon luxuriöse Wohnung, in der man sich wohlfühlen kann und die auch nach jedem Termin eine Putzfrau sieht... und ich möchte nicht, dass es da eventuell ein Mißverständnis gibt, und dass das eventuell negativ auf den „netten“ Vermieter zurückfällt...

Naja, ich komme vom Höckschen auf's Stöckschen...^^

Jedenfalls hatte ich da mal wieder einen recht erfreulichen Termin...

Meine Wirkungsstätte...

Erst mal war's ziemlich beschissen... :O im wahrsten Sinne des Wortes lol...

mit Sauberkeit hatte es meine Vormieterin wohl nicht so...

der Küchentisch klebt vor Schmodder und ne leere Thunfischdose wurde mir als Aschenbecher hinterlassen^^

naja... weshalb kann man so was nicht schnell saubermachen, bevor man abreist??

verwelkte Delikte der Vormieterinnen...

aber eine Waschmaschine in der Wohnung, keine Selbstverständlichkeit

und eine brauchbare komfortable Küche

und das Arbeitszimmer habe ich mir dann doch gemütlich gemacht...