Ein paar Worte zu meinem Blog...

Dieses Blog ist mein privates Tagebuch. Mein Job ist Hure. Bevor ich mein Blog öffentlich gemacht habe, habe ich es seit 2013 nur für mich geschrieben.

Solltet Ihr hier mit der Erwartung lesen, dass es eine Art Pornoblog ist, muß ich Euch also leider enttäuschen... ;-))

Dafür könnt Ihr virtuell an meinem Leben als Sexdienstleisterin und auch als Privatperson teilhaben, wenn Ihr mögt. Was sicherlich ganz anders ausschaut, als viele sich das vorstellen... mehr dazu könnt Ihr bei „Über mich“ lesen.

Mein aktuelles Thema ist der Ausstieg aus diesem Gewerbe, den ich anstrebe, der sich jedoch aus monetären Gründen nicht so einfach gestaltet, wie man sich das vielleicht vorstellt...

Eure Andrea

Sonntag, 26. März 2017

Morgen, morgen... blablablabla

Jeder von den wenigen Scheißern, die heute bei mir anrufen, will "morgen" kommen... oder weiß der Geier wann, aber nicht heute... O.o morgen abend bin ich dann also reich lol (weshalb habe ich hier schon wieder ein Déjà-vu... :D ).

Die Pisser haben wieder Langeweile und suchen einen Zeitvertreib, Monatsende, keine Kohle mehr, geil... tja, also Würstchen selbst in die Hand nehmen und Nutten am Telefon nerven... tumbes Pack!

Seit über zwanzig Jahren immer die selbe Scheiße... diese* Männer ändern sich nie!! Selbst im Laufe der Jahrzehnte hat sich an deren Unarten nichts geändert...

Im Gegenteil, das wird immer und immer schlimmer... weil sie auf so viel Hilflosigkeit, Wehrlosigkeit und Schutzlosigkeit getroffen sind bei den ausländischen Huren, die kaum ein Wort Deutsch sprechen, und die keinen Protest haben wollen dürfen an ihrem Arbeitsplatz, nur das schnelle Geld...

Deshalb machen diese Dreckschweine** das... weil sie es können! Weil sie inzwischen gewohnt sind, dass sie sich ALLES rausnehmen können...

(** ich entschuldige mich bei allen Schweinen, die gemeinhin im Gegensatz zum gemeinen Homo Sapiens-Mann äußerst soziale und intelligente Tiere sind... und das hier * bezieht sich eben auf diese* Männer... ist wohl klar, welche gemeint sind: die ganzen Spacken, die da draußen frei rumlaufen... und das sind leider sehr, sehr, sehr, sehr viele und weiß Gott keine Minderheit unter den Männern in unserem Lande, auch wenn es ihnen für die anderen meisten Menschen nicht auf die Stirn geschrieben steht... steht mit Zaubertinte auf ihren bräsigen Schädeln, und nur sehr wenige, ein paar Nutten mit Berufserfahrung und Intuiton können diese Zaubertinte erkennen... O.o erwähne es nur mal, damit sich keiner meiner geneigten Blogleser angesprochen fühlt, der nicht zu den Bekloppten gehört... ich weiß, ein paar normale, gute Männer gibt's da draußen auch noch... aber so viele sind das leider nicht! Ich weiß, dass es sie gibt, aber die meine ich nicht... sondern den ganzen anderen charakterlich verdorbenen Rest)

Nervig, nervig, nervig.... ich fiebere der Zeit entgegen, in der ich mit DIESER GANZEN SCHEISSE NICHTS MEHR ZU TUN HABE!!!

Wenn zur Abwechslung jetzt drei, vier Monate mal was rund läuft, ist der Käs' endlich gegessen, puh...

Ich mag echt nicht mehr. Es sind SO VIELE Gestörte unterwegs, das ist nicht mehr feierlich.... und das ist auch vollkommen egal, in welcher Region und in welcher Stadt man arbeitet. Diese Idioten haben sich wie ein Virus über dieses Land ausgebreitet...

Die Arschlöcher werden nicht "bloß" immer blöder, die werden auch immer unverschämter und aggressiver...! Ich hatte eigentlich seltenst in meinem Leben Protest mit irgendwelchen Pissern.... hier in dieser Wohnung hatte ich gleich in sehr kurzer Zeit zwei Mal Protest!!!


Waren beides Ausländer, ein Nafri und ein Österreicher. Spielt aber keine Rolle, denn die Deutschen sind nicht minder blöd in der Birne...

Bin wirklich keinesfalls leicht zu beeindrucken oder gar einzuschüchtern, aber ich muß sagen, dass diese beiden Situationen, zumal in so kurzer Zeit hintereinander, selbst für mich "alte Häsin" nicht gerade besonders angenehm waren und ich sie schon in dem Bereich potentielle Gefährdung sehe, und die erste Eskalation mit dem Nafri auch gewaltätig war... die zweite mit dem Ösi GsD ohne körperliche Eskalation endete, aber auch nicht angenehmer für mich war...

Weiß nicht, wie ich auf den Gedanken kam, aber da wurde mir eigentlich so ziemlich zum ersten Mal in all den vielen Jahren, bzw. im Grunde Jahrzehnten bewußt, dass ich hier in dieser Wohnung wahrscheinlich umgebracht werden könnte, das würde niemanden interessieren... wahrscheinlich nicht mal meine Hunde lol ....

Den Nafri hatte ich bereits im Telefon abgespeichert als Versetzer, denn der hatte mich schon mal verarscht, Termin ausgemacht, nicht gekommen und nicht mehr gemeldet.

Inzwischen, nach diesem Vorfall, gebe ich Versetzern defintiv KEINE ZWEITE CHANCE mehr!! Denn die meisten sind Patienten und definitiv Gestörte, die sich das Hurenverarschen per se zum Hobby machen... das habe ich immer und immer wieder mitbekommen, wenn ich dann irgendwann mal wieder ans Telefon gegangen bin, wenn so einer noch mal angerufen hat... quasi zu 100% haben die sich nicht mehr dran erinnert, dass sie mich bereits schon mal verarscht, bzw. versetzt haben... ob blöd oder unverfroren (oder beides), darüber kann man spekulieren. Möchte ich aber nicht, weil dieses Pack mir nicht wichtig genug ist, um das zu sezieren und darüber noch nachzudenken. Fakt ist nun mal, egal WESHALB sie es sind, sie SIND Arschlöcher... mehr muß man eigentlich nicht wissen, oder?!

Jedenfalls hatte ich diesem Typen auch noch mal die Chance gegeben herzukommen... der stellte sich anfänglich am Telefon übrigens auch blöd. Habe ihn dann aber trotzdem noch mal herkommen lassen, weil ich jeden Euro brauchen kann... der hat mich sogar meiner Meinung nach schon mehr als ein Mal versetzt und unter verschiedenen Handynummern angerufen, da bin ich mir ziemlich sicher, aber dennoch nachweislich sicher weiß ich es nur von einem Mal...

Okay, ich habe den trotzdem kommen lassen, und war schon wenig begeistert, als ich sah, was da zur Tür reinkam... aber einfach nur aus dem Grund, weil ich dieses Klientel fast durch die Bank als "ohne Gummi" und zudem noch (um eh schon sehr niedrige Preise/Service) feilschend erlebt habe. Und das turnt beides ziemlich ab!

Aber gut, jeder hat eine Chance verdient, bzw. der hier eine zweite... was ich aber paar Minuten später bitter bereuen sollte...


Ich bitte den (jungen) Herrn also rein, wir gehen ins Zimmer, er kam auf meine Quickie-Annonce (die mich oft schon gerettet und mir mindestens so viele Gäste wie die teure Bezahlannonce gebracht hat, alles nette, schnelle, problemlose Gäste übrigens -> also, die die wirklich als Gast kamen und blieben) wollte für nen Quickie bleiben, habe ihm 40 genannt, er meinte, wieso war doch 30, ich mein' zu ihm, 10 sind fürs letzte Mal fürs Versetzen, als ich ihm nen Termin freigehalten habe... (und das finde ich noch sehr human, ehrlich gesagt). Er gab mir dann tatsächlich die dreißig und noch nen Zehner für den Ausfall beim letzten Mal (was ich eigentlich erwartet hätte, dass das ein Versetzer mal von sich aus anbietet, andere normale Gäste geben schließlich auch mal nen Zehner Tipp oder so, da sollte man das GERADE von einem Versetzer eigentlich selbstverständlich erwarten dürfen... zumal es um SO WENIG Geld ging, das man sich damit im Grunde den Hintern abputzen kann!)...

So, und dann ging das Theater schon los... ! :-( (leider eben GENAUSO wie ich es von dieser Klientel kenne...)

Da will der Arsch anfangen mit mir zu debattieren, ob das ohne Zeitdruck sei... O.o habe ihn noch mal freundlich drauf aufmerksam gemacht, dass das ein QUICKIE ist, wie der NAME Quickie bereits sagt...

Kurz rumlamentiert, ich hatte im Grunde schon keinen Bock mehr, mag ja eh keine Feilscher (wenn sie wenigstens noch nett und freundlich sind und vielleicht wirklich nicht so viel Geld haben, komme ich vielleicht auch schon mal jemandem ein kleines bischen entgegen, aber sicherlich NICHT, wenn jemand anfängt zu feilschen, als sei ich ne Kuh auf nem Basar!!), und während der Penner da noch stand und "überlegt" hat, hab ich ihm mal ein bischen Druck gemacht "schneller zu überlegen", das ist mir nämlich schon auf den Piss gegangen... für mich gabs da auch nix weiter zu diskutieren, denn bei 30 (!!) [in Worten DREISSIG!] Euro gibt's nun definitiv auch keine Verhandlungsbasis mehr, außer dass er eben einen Quickie bekommen kann... hatte dann auch echt keinen Nerv mehr, und hab ihm schon 30 von den 40 Euronen wiedergegeben und ihm gesagt, den Zehner, den ich aufgeschlagen habe, behalte ich, weil er mich beim letzten Mal im Februar versetzt hat und ich ihm einen Termin freigehalten habe, den er nicht wahrgenommen und nicht abgesagt hat... wohl mehr als gerechtfertigt. Den Rest kann er gerne wiederhaben, und er möge sich doch einfach noch mal in Ruhe überlegen, was er möchte... so wollte ich ihn schon zur Tür hinauskomplimentieren.

Er wollte jedenfalls den Zehner auch wiederhaben (und wollte da noch mit mir diskutieren!), ich könne ihm ja nicht die Kohle wegnehmen. Oder hat der klauen gesagt?? Weiß ich nicht mehr so genau...

Meinte, doch, kann ich doch, weil ER mir im Februar Kohle weggenommen (oder geklaut??) hat, weil ER mir einen Termin weggenommen hat, den er vereinbart, aber weder gehalten noch abgesagt hat!! (wie gesagt, seine 30 Euro hatte ich ihm natürlich zurückgegeben, denn wir haben ja nichts gemacht, weil ich einfach mit diesem Typen nichts mehr machen wollte, ich hatte einfach den Kaffee auf...)


Wollte den §$%&/("!!/$  gerade zur Tür bringen, mit dem Zehner in der Hand, und auf dem Weg zur Tür, sehe ich gerade noch, wie Nafriboy (vom Alter her was das wirklich ein Bübchen!) zu meinem Wohnzimmertisch hier an den PC geht, das ist so ne kleine persönliche Ecke, die ich hier habe, weil ich hier keinen separaten Raum für die Hunde und mich habe, und mir mein Handy vom Laptop runter wegnimmt!! Dort lag mein Telefon wie immer... :O


Und da gab's einen Riesenrabbatz... der Wixxer wollte so seinen Zehner zurückerpressen!!! Ich hatte eine ziemlich krasse KÖRPERLICHE Auseinandersetzung (!!!!!!) mit dem!!!!

Ich glaube, das gab es in meiner ganzen langen, jahrzehntelangen Hurenzeit noch nie!!!!

Ich hab den Wixxer angebrüllt, wollte dem das Handy wegnehmen, den in die Hand beißen, in dem er das Handy hielt... es war richtig, richtig laut! Ich habe den angebrüllt und geschrien, UND MEINE HUNDE HABEN ABSOLUT NULL REAGIERT!!!!!! GAR NICHT!!!!!! Unglaublich....... und auch sonst niemand im Haus! und ich war WIRKLICH laut...

Allerdings sind auch nur zwei weitere Mietparteien im Haus... kann natürlich auch sein, dass niemand da war, wobei eigentlich direkt nebenan immer jemand ist... 

Aber dass meine Hunde null reagiert haben, ist echt der Hammer! O.o Da war ich auf einer Weise echt angepißt, denn sobald Mr. Bundy der Hündin am Po schnüffelt, und sie das nicht möchte, zickt sie ihn laut an... wenn er auf "ihre" Couch möchte, wenn sie gerad anderswo ist, und sie sieht das, kommt sie angerannt und macht ihm die Hölle heiß... wenn die beiden nebeneinander stehen, und die Hündin hat das Gefühl, Bundy wird mehr gestreichelt als sie, wird sie eifersüchtig und zickt ihn an. Laut!

Aber Frauchen kann hier von irgendwelchen Arschlöchern kaltgemacht werden, interessiert keinen Hund... super! :-(

Naja, aber wiederum war ich im nachhinein auch froh, dass meine Hunde sich nicht eingemischt haben... denn diesen brutalen Typen beeindruckten die Hunde offenbar in keiner Weise, und dass die da waren (im selben Raum) hinderte den ja auch nicht an seinem Übergriff und der körperlichen Auseinandersetzung, habe so die vage Vermutung, so klein (kleiner als ich, und ich bin schon nicht gerade die Größte!) und dünn, vermutlich drahtig, der war, dass der ein Kampfsportler war... und ganz ehrlich, wenn der noch ein Messer am Körper getragen hätte, wäre ich absolut nicht überrascht gewesen, auch wenn keins benutzt wurde. Somit bin ich froh, dass die Hunde sich nicht eingemischt, und dementsprechend GsD nichts abbekommen haben.....

Ich bin dieses Arschloch wirklich massiv körperlich angegangen, um mein Telefon zurückzubekommen, und war überrascht, wie viel Kraft dieses kleine dünne "Männchen" hatte :O letztendlich blieb mir nichts anderes übrig, als den Zehner zurückzugeben, um mein Telefon zurückzubekommen, und dieses Scheißhaus irgendwie aus meiner Wohnung raus, ohne dass es zum Äußersten gekommen wäre... und das waren mir dann letztendlich die beschissenen zehn Euro (!!) echt nicht wert. Soll er sich die in seinen beschissenen Nafri-Arsch schieben, wenn er es SO NÖTIG hat!! Armutszeugnis ohnegleichen..... (und ganz ehrlich, hätte ich es wirklich drauf angelegt, mir auf brachial gewaltsame Weise mein Telefon zurückzuholen, wäre ich mir bei dem nicht mal wirklich sicher gewesen, ob nicht vielleicht sogar ich den Kürzeren gezogen hätte, weil s.o. ...). Dann hat er sich auch verpißt...

Nachdem ich dann mein Handy wieder hatte und der sich vom Acker gemacht hatte, habe ich den Arsch noch bis in den Flur verfolgt und dem hinterhergebrüllt, er soll verschwinden und sich nie wieder in dieser Straße blicken lassen, und dass in 5 Minuten die Polizei da sei...!!

Naja, aber nachdem ich mich nen Moment beruhigt hatte, habe ich dann doch davon abgesehen... denn was hätte ich letztendlich bei der Polizei anzeigen sollen? Ich hatte ja mein Handy wieder, entgangenen Arbeitslohn (ich meine den Zehner für die Verarschungsnummer) muß eingeklagt werden, damit hat die Polizei nichts zu tun (und ist ja auch bei den paar Penunsen ne Lachnummer) und außer 'nem bis in die Fingerkuppe eingerissenen Fingernagel hatte ich keine weiteren "Verletzungen" zu "bieten"... (GsD!). Und was hätte eine Anzeige gegen unbekannt bringen sollen... selbst falls der über seine Handynummer zu ermitteln gewesen wäre, die ich habe, hätte letztenendes Aussage gegen Aussage gestanden.......

Und letztendlich kann ich noch froh sein, dass er sich mein Handy geschnappt hat und nicht meine Nagelschere, die direkt daneben lag, wer weiß, wie es dann ausgegangen wäre...


Okay, da hatte ich erst mal die Schnauze voll... aber nutzt ja nix, muß den Job erst mal noch weiter machen. Habe aber für mich persönlich Konsequenzen daraus gezogen, bestimmte Gäste nicht mehr zu empfangen, z.B. welche, die bereits negativ in meinem Handy abgespeichert sind, denn das sind die ja nicht ohne Grund... der hier war es auch nicht.


Zwölf Tage später hatte ich dann schon wieder Protest :-( diesmal mit nem Österreicher. Am Telefon und beim Reinkommen war der eigentlich "nett"... hätte aber besser auf meine Hündin hören sollen. Denn erstaunlicherweise hat sie den beim Reinkommen angebellt wie verrückt, was sie wirklich noch nie gemacht hat! Das kenne ich absolut nicht von meiner Hündin. Von keinem meiner Hunde. Ich kann ja nicht mit Hunden arbeiten, die Gäste anbellen...

Natürlich hat mich das irritiert, weil ich das nicht von ihr kenne, aber ich hatte mir jetzt noch nicht wirklich was dabei gedacht... ich dachte, sie mag den vielleicht einfach nicht. Der hatte zwar was "Dunkles" in seiner Aura, aber wie gesagt, so war der eigentlich erst mal nett...

Der wollte auch einen Quickie... 30 Euro wechselten also wieder ihren Besitzer, ich bringe das Geld raus, gehe unbekleidet zurück ins Zimmer, wir legen uns auf's Bett, und ich frage ihn, was er gerne für nen Quickie hätte... er wollte gerne einen Blow Job-Quickie. Okay. Ich leg' mich zu ihm, nehm' das Gummi, da macht dieses Arschloch einen riesigen Terz, dass er NUR OHNE GUMMI will!!!! :O

Ich dachte, ich bin im total falschen Film.... habe ihm dann freundlich erklärt, dass ich SELBSTVERSTÄNDLICH nichts ohne Gummi mache!! Und wollte dann weitermachen. Nee, wollte der Seuchenvogel nicht. NUR OHNE GUMMI! Schlug ihm dann vor, was anderes zu machen als Franzsösich... nee, wollte er nicht. Dann will er gar nicht. Er will ohne Gummi und fertig.

Da platzte mir ja schon beinahe wieder die Hutschnur, aber ich blieb immernoch freundlich, auch wenn es mir wirklich schwer fiel...

Wies den Arsch dann darauf hin, was scheinbar viele nicht wissen (oder nicht wissen wollen!), dass ich mir beim Blasen genauso Geschlechtskrankheiten holen kann wie beim Verkehr ohne Gummi! Und dass ich mir eigentlich keine holen möchte... und dass ich überdies auf einem Portal inseriert habe, auf dem "ohne Service" gar nicht angeboten werden darf! Dieser Seuchenarsch machte dann Unterschiede zwischen blasen und ficken ohne Gummi... O.o und er meinte, "Sex" habe er auch nur mit Gummi... O.o

Mußte ihn dann doch fragen, ob er wirklich aus Österreich kommt oder aus USA, wenn ein Blow Job für ihn kein Sex ist... O.o

Naja, lange Rede, kurzer Sinn, Stimmung war natürlich im Arsch, nachdem ich ihm mitteilte, GV und Frz. gibt es bei mir selbstverständlich nur geschützt, und er dann auch vom Bett aufstand und in seine Klamotten stieg... kurioserweise wollte er seine dreißig Euro dann zurück, und ich fragte ihn, ob er ernsthaft glauben würde, ich würde hier für umme Striptease für ihn machen, kostenlos... ??  (ähem, nein, defintiv nein!! tue ich das nicht).  Der Penner drohte dann mit Polizei, weil er sein Geld zurück haben wollte. Das war mir natürlich gerade recht! ;) Ich bin eine deutsche Hure,  die in Deutschland in einer Hostessenwohnung arbeitet und ich habe eine Steuernummer und bin auch sonst sehr brav. Polizei war mir sehr (sehr!) recht...! Bot ich ihm auch mehrmals an, ER SOLLE BITTE DIE POLIZEI RUFEN! (aber VOR meiner Haustür auf die Polizei warten, und zwar DRAUSSEN!)....

Und ich hätte die Polizei auch wirklich GERNE kommen lassen...! In Österreich kann man damit aufgrund der Auflagen den Frauen viel besser drohen als in Deutschland... naja, komisch, auf einmal wollte er keine Polizei mehr, hm.... allerdings spürte ich intuitiv, dass die Atmosphäre sehr "dunkel" wurde, sehr angespannt und bedrohlich, und er DROHTE mir dann auch konkret!

Der wollte unbedingt seine paar Pißmark zurück, ich war nicht bereit, sie ihm zurückzugeben, und er wollte auf einmal keine Polizei mehr, brüstete sich aber überaus überzeugt, dass ich ihm das Geld zurückgeben würde.... sehr, sehr unangenehme Situation!

Ich kann nicht sagen, was es genau war, ich bin wie gesagt, eigentlich überhaupt nicht leicht zu beeindrucken, und auch nicht ängstlich... aber dieser Typ ward mir irgendwie unheimlich. Obwohl der jetzt auch kein "Koffer" von Typ war, sondern sogar kleiner als ich, nicht viel größer als 1,60 m, denke ich (er kam mir jd.falls deutlich kleiner vor als ich), normal gebaut, bischen untersetzt, aber kein Muckipaket, und auch kein Youngster war, sondern sicherlich auch schon um die fünfzig...  

Aber ich hatte mit einem Mal, ich kann wirklich nicht sagen weshalb, das Gefühl, dass der sehr, sehr unangenehm werden kann.....

Mußte dran denken, dass meine Hündin den beim Reinkommen wie irre angebellt hatte... er sagte, er habe selbst zwei Hunde, hatte keine Angst vor Hunden... und ich dachte auch sofort wieder an diese gewaltätige körperliche Auseinandersetzung mit dem Nafri...  und daran, dass noch mal eine Auseinandersetzung womöglich nicht so gut ausgeht...  und dass mir hier absolut niemand zur Hilfe kommen würde...

Mir ging einiges durch den Kopf... allerdings auch, dass ich mich definitiv NICHT für umme ausziehe!!!

Ich lag ja schon nackt mit dem Seuchenvogel auf dem Bett!!! So bin ich zwar äußerlich ruhig und besonnen geblieben, habe ihm mitgeteilt, dass er wirklich nicht erwarten kann, dass ich kostenlose Stripshow mache, und dass er dann WIRKLICH die Polizei rufen muß. Und darauf hätte ich es auch ankommen lassen, damit hätte ich kein Problem gehabt, im Gegenteil. Naja, aber er wollte wohl eben doch keine Polizei und hat dann eingelenkt, dass ich 10 Euro "für's Ausziehen behalten könne" (ach wie gnädig... O.o). Naja, bevor es diesmal auch wieder eskaliert, habe ich mich drauf eingelassen und ihm 20 Euro zurückgegeben... ich war einfach nur FROH, dass dieser kranke Mann meine Wohnung wieder verläßt! Es ist absolut gruselig und schauerlich, was man sich für sooo wenig Geld, wirklich für so ein paar "Pißmark" (30 Euro!), anders kann man diesen Betrag ja gar nicht nennen, alles geben und antun muß mit diesen Vollhonks... krass. Macht keinen Spaß. Habe schon viele nette "kleine" Gäste gehabt, aber die "Probleme" hatte ich eben auch mit den "kleinen" Gästen... aber auf die Quickies verzichten kann ich auch nicht, weil sie mir die Hälfte meines Einkommens reinbringen. Das würde mir in jedem Fall fehlen. Denn diese Gäste zahlen ja nicht 50 oder 60 Euro, wenn ich keine Quickies mehr anbiete, sondern gehen dann wieder und geben ihre dreißig Euro woanders aus... und mir fehlt das Geld.

Wenn es das neue ProstSchG ab Juli 2017 gibt, kann man solche Gäste anzeigen, die auf ohne Gummi-Service bestehen, bzw. dies fordern oder überhaupt wollen! Bis zu 50 000 Euro (!!!) Strafe (geil, oder? :D) blüht diesen Pissern dann... allerdings fragt sich, WIE man die bitteschön dabehalten soll, bis die Polizei da ist??? Die kann man ja nicht festtackern, bis man sie anzeigen kann... :-/ kann auch gefährlich werden... ich wollte jedenfalls in keine Situation kommen müssen, wo ich z.B. diesen Typen aufhalten müßte...


Naja, es wird vorübergehen, irgendwann in diesem Jahr wird es endlich, endlich vorüber sein für mich...

Andrea

Kommentare:

  1. Hallo erstmal:-)Heute wieder Internettag,weil jeder Knochen schmerzt. Gestern Schotter aus einem Hänger hinters Haus geschaufelt.Damit es dort trockener ist,auf dem Weg zur Brennholzbiege.Ist im Winter wichtig.Eine Plage,aber ich sehe,dir ist auch nix erspart geblieben.Bei allem Pech mit diesen Nieten hast du doch wieder trotzdem Glück gehabt. Sie hätten dich auch runterprügeln können.Mein Rat: Geh den Nafris aus dem Weg.Da kommt nie was Gutes bei raus.Niveaulose Axxxxficker.Handeln wie auf dem Kamelmarkt.Respektlos und gefährlich.Für die ist eine Frau nichts. Kannst froh sein,das noch alle Zähne im Mund hast.Sorry. Was deine Hunde anbetrifft,so solltest du dich nicht wundern. Die Rassen,die du hast neigen eh nicht zu heroischen Taten.Abgesehen davon .....bist du quasi der Rudelführer,sie sind es gewöhnt,sich unterzuordnen. Sie sehen im Mensch etwas machtvolles u. wagen Angriffe nicht.Kommst du als Rudelführer in Bedrängnis,wissen deine Kleinen nicht richtig,was sie machen sollen.Selbst wenn sie es wüssten,wären sie keine guten Gegner gegen Angreifer u.kämen nur zu Schaden. Sehr selten sind nicht ausgebildete Hunde so wehrhaft,das sie in der Not den Besitzer verteidigen.Die Vorstellung einer natürlichen Verteidigungsbereitschaft ist nur ein Traum.Selten Wirklichkeit.Empfehle dir langfristig einen ausgemusterten Schäfer/Sport,-oder Miltärhund.Aus der DDR Leistungslinie.Bei Hundemarkt .de gibt es zeitweise welche.Wichtig ist mindestens BH Prüfung u. IPO 1/-3
    Habe so ein Schätzchen glücklicherweise zufällig gefunden.Im Internet nach einem speziellen Kaninchenbock gesucht,auf die Hundeseite abgedriftet, das Hundchen gesehen 50 Kg,schwarz.....Den Vorsatz vergessen nie mehr einen Hund zu wollten,in Trauer um den letzten.War Liebe auf den ersten Blick.Die macht,wenns sein muss einem in 3 Minuten den Kopf ab:-) Ist schön für Frau so beschützt zu sein.
    Obwohl hier nicht so Kanaken ums Haus schleichen,wie bei dir.Hoffe jedoch,das du mit dem Job bald aufhörst u. dann sicherer bist.Es hat einfach keinen Zopf mehr mit diesem Job.Dieser Kampf,den du da dauernd hast. Das zehrt doch nur noch.Dann allein in einer Wohnung anschaffen.Ein Wahnsinn.Es ist immer riskant,alleine mit einem Fremden.Sicherheit gibt es da nie. Wenn ich daran denke,wie es mich mal erwischt hat.Im Separee,hinter einem Vorhang,der Laden voller Leute.Bin doch fast draufgegangen damals. Also überspann dein Glück nicht.Überlegst es dir nochmal...den Vorschlag mit der Überweisung im Blog einzurichten,wie bei Ebay zu sehen.Hoffe, das dann mehr spontane Geldbeträge bei dir landen.
    Könntest ja signierte Schlüpfer von Andrea verkaufen:-) Du weisst ja,Irre gibts genug:-)
    Guckst du nur mich:-)))
    Werde wohl morgen die Motorsäge aus der Reparatur holen, anfangen das Brennholz zu sägen. 10 Ster für den Winter müsse heim aus dem Wald.Nebenbei gesagt..auch da ists gut,wenn man einen guten Hund dabei hat.Kilometerweit im nirgendwo.Meine Ausrüstung : Hund,Aderpresse,falls man sich doch mal ins Bein sägt,Handy,u.die Hoffnung,nicht im Funkloch zu landen.
    Du siehst,jeder hat so seine mistigen Aufgaben u. Überforderungen. Leicht ist das Leben nie.Aber mir ists jede Herausforderung wert,frei leben zu können,ohne die Wichser ertragen zu müssen,die du noch dauernd um dich rum hast.Nach dem Motto: Selbst ist die Frau.Kommt mir kein Kerl mehr ins Haus.Genug von der Sorte Mensch:-)Möchte einfach in deinem Falle daran glauben,das der Tag im Blog kommt,wo du schreibst: Ich bin dann mal weg:-)Wünsche dir ein besseres Leben.Du schaffst es auch.Grüsse dich herzlich

    AntwortenLöschen
  2. Habe mir das auch schon überlegt,wie die Politik sich das gedacht hat. Die strafrechtl.Verfolgung der Kondompflicht.
    Beweispflicht und so.
    Der Hure wird nichts übrig bleiben,als die ungummierte Nudel abzubeissen,in Butterbrot zu rollen und Corpus Delicti nebst jammerndem Anhang der Polizei zu übergeben.
    Ach ach ach.Wenn ich an die Putzerei hinterher denke. Spass beiseite.Vollpfosten, die Referenten,die das Prost.Schutzgesetz gebastelt haben.Jedes neue Gesetz verschlechtert nur die Lage.Man hätte die Prostitution nie legalisieren dürfen. Jetzt ist die EU,BRD ein Billigpuff geworden ,die Armutsprostitution des ganzen Balkan hat sich hier breit gemacht.Nebst allen Nebenwirkungen,wie Elend,Preisverfall und unhygienischem Arbeiten. Die wenigen,die noch korrekt arbeiten,kratzen rum wie Andrea. Weil der dämliche Durchschnittsfreier lieber billig "ohne" praktiziert und Null Verantwortung für irgendwas trägt.Was unter diesen Umständen die Kondompflicht soll,das begreift keiner.Das Prost.Schutzgesetz schützt viele,aber nicht die Frauen.Es ist Müll.

    AntwortenLöschen
  3. Immer wenn ich hier lese,schäme ich mich für die Menschheit wieder ein kleines Stückchen mehr. Es tut mir so leid,das du solche Erfahrungen machen musst.Da muss selbst ein Stein weinen.
    Der Menschheit Würde ist in eure Hand gegeben,
    Bewahret sie!
    Sie sinkt mit euch! Mit euch wird sie sich heben!

    Friedrich Schiller

    AntwortenLöschen