Ein paar Worte zu meinem Blog...

Dieses Blog ist mein privates Tagebuch. Mein Job ist Hure. Bevor ich mein Blog öffentlich gemacht habe, habe ich es seit 2013 nur für mich geschrieben.

Solltet Ihr hier mit der Erwartung lesen, dass es eine Art Pornoblog ist, muß ich Euch also leider enttäuschen... ;-))

Dafür könnt Ihr virtuell an meinem Leben als Sexdienstleisterin und auch als Privatperson teilhaben, wenn Ihr mögt. Was sicherlich ganz anders ausschaut, als viele sich das vorstellen... mehr dazu könnt Ihr bei „Über mich“ lesen.

Mein aktuelles Thema ist der Ausstieg aus diesem Gewerbe, den ich anstrebe, der sich jedoch aus monetären Gründen nicht so einfach gestaltet, wie man sich das vielleicht vorstellt...

Eure Andrea

Mittwoch, 5. April 2017

Blogleser-Kommentar

Hey, Ihr Lieben, hänge hier däumchendrehend ab, und werde deshalb zwischendurch mal den ein oder anderen Blogkommentar beantworten...

Vielen Dank für Eure Kommis!:) Bin vielleicht nicht grundsätzlich mit jedem einer Meinung, aber das macht ja nichts... werde mich bemühen, die ein oder andere Frage zu beantworten und auf den ein oder anderen Kommentar einzugehen...

Eure Andrea 


Fangen wir mit dem letzten Kommi an^^
"Drastische Bebilderung deiner Gefühlswelt."
Ja, sind gute, ausdrucksstarke, für mich momentan sehr zutreffende Pics... (mir fehlen nur noch ein paar "Dämonen" drum herum :D )

"Ich kann mich nur wiederholen: Du musst raus da, auf diese Art zu vereinsamen kanns doch nicht sein."

Ähem, ich weiß, wie Du es meinst;) und dass es gut gemeint ist... aber meinst Du, das hätte ich in den letzten Jahren noch nicht selbst gemerkt, dass ich "da raus muß"...???? :D

Ja, ich weiß, Du meinst es gut, ist auch von mir nicht böse gemeint;) NUR wenn es SO EINFACH wäre, da raus zu kommen, wäre ich es längst, mein lieber Michael...!!

Allerdings bin ich IN KEINER WEISE "vereinsamt" und fühle mich auch absolut nicht einsam, im Gegenteil, ich habe sehr viel inneren Reichtum und kenne das Gefühl von Einsamkeit gar nicht. Das unterstellst Du mir jetzt gerade unsinnigerweise ;-) hat aber nichts damit zu tun, dass Du mit dem anderen durchaus Recht hast...
 

"Das ist kein "schnell verdientes Geld" der Welt wert so auf den Schuhsohlen daherzukommen."

Leider ist es ja inzwischen nicht mal mehr schnell verdientes Geld :-(... ich verdiene ja im Moment schier nichts und mache hier sogar jeden Tag neue BockSchulden :-((( durch das Herumsitzen... aber auch da gebe ich Dir Recht: das, was man als Nutte alles erlebt (manche Prostituierte wollen nicht Nutte genannt werden, lieber Hure o.ä., die ganz imho Durchgeknallten nennen sich sogar "Sexworkerin" :O, aber mir ist das egal, ich bin da realistisch und durch Wortklauberei wird's nicht anders und nicht besser!),  ist kein Geld der Welt wert...!!!

Inzwischen mache ich, wie ich auch in einem meiner letzte Blogposts schrieb, NUR NOCH weiter, UM aus diesem Alptraum rauszukommen... ich bin ja, wie man lesen kann, auf dem Absprung, mit neuer sehr mietpreisniedriger Wohnung und solider Jobperspektive in Wohnortnähe... (allerdings wird das hier an dieser Adresse nichts mehr, dafür muß ich noch ein paar Wochentermine fahren, denn ohne näher darauf einzugehen, MUSS zuvor noch ein bischen Geld in die Kasse kommen)

"Dann vielleicht doch lieber Hartz?"

Mein Lieber, ich bloggte es schon mehrfach, erst vor Kurzem wieder... m.W. gibt es Hartz4 nur in Deutschland, richtig? Ich lebe aber NICHT in Deutschland! Ich arbeite hier nur (noch)...

Dort wo ich lebe/wohne, gibt es so was wie Hartz4 nicht... und wie ich auch bereits zuvor mehrfach bloggte, hätte ich auch damals, als ich noch in Deutschland lebte, KEIN Hartz4 bekommen... aber weshalb, wieso, warum, das steht alles ausführlich hier im Blog. Ich muß also selbständig und alleine klar kommen in meinem "neuen Leben", da gibt's kein rettendes Hartz4 notfalls und kein Staat, der mir die Miete zahlt, falls ich es nicht gewuppt bekomme... auch ein Grund, weshalb ich nicht "einfach so" von heut' auf morgen aufhören kann, ohne zumindest ein paar Groschen in petto zu haben...

"Ist nicht böse gemeint, aber lieber weniger Geld, aber dafür frei und glücklich."

Ja, da gebe ich Dir vollkommen Recht...!!! Ich werde letztenendes in meinem soliden Leben nicht mal weniger Geld haben als jetzt... vermutlich sogar noch ein paar Euro mehr. Denn ich verdiene ja teilweise nichts, und wenn ich was verdiene, wird es häufig von den Unkosten aufgefressen...

Danke für Deinen Kommi und Deine guten Wünsche! x

Andrea

Kommentare:

  1. Sorry, aber ich wollte dir nichts unterstellen mit dem einsam sein. Das war halt nur mein ganz persöhnlicher Eindruck wenn ich den Blog so lese und ganz besonders wenn ich mir die Bilder aus dem Beitrag "Nightmare" ansehe. Freut mich natürlich zu lesen, wenn dem nicht so ist.

    Ich benutze den Begriff "Nutte" ungerne, weil es für mich den Anschein von billig hat. Hure ist für mich da doch ein ehrbarerer Begriff. Warum? Nutten werden mit billig und schlampig gleichgesetzt, Huren und Kurtisanen haben in der Geschichte zum Teil sogar die Politik bestimmt, gibt genügend Beispiele von. Und das trifft es besser, weil ihr eben eine Macht dem männlichen Geschlecht gegenüber habt. Und ich persöhnlich aus meiner Erfahrungen heraus nix neagtives sagen kann. Als ich noch in jungen Jahren und Punk und obdachlos war, bin ich sogar öfter von einer Bordellchefin vorm erfrieren gerettet worden, indem sie uns in ihrem Bordell immer wieder einen warmen Platz zum aufwärmen angeboten hat. Nur von den Gästen mussten wir fernbleiben. Später habe ich in der Nähe eines Strassenstrichs gewohnt, der mitten durch ein riesiges Parkgelände geführt hat. Bin da damals mit meinem Hund als er noch lebte immer lang Gassi gegangen. Nicht zum gucken, nein ich bin Nachtblind und dort war Grün und Wiese und Nachtbeleuchtung ;-). Dabei habe ich mich des öfteren mit den Damen unterhalten und habe auch jemanden privat kennengelernt mit der ich heute noch ab und zu nen Kaffee trinken gehe, weil wir uns öfter sehen, weil sie gleich bei mir um die Ecke wohnt. Deswegen kann und will ich den Begriff "Nutte" einfach nicht verwenden. Wir sind alles nur Menschen und sitzen im selben Boot namens: "Erde".

    Ja das mit Hartz habe ich überlesen, aber nur weil du so viel in deinem Blog zu stehen hast, das man Tage braucht um alles zu lesen. Ich bin auf deinen Blog auch nurch durch Zufall gestossen, weil ich wegen meiner Bekannten gerade wegen dem neuen Prostitutionsgesetz recherchiere. Und Tante Google auch deinen Blog ausgespuckt hat. Sorry dafür.

    LG Michael

    AntwortenLöschen
  2. Freier

    Hey Andrea,
    schön wieder von dir zu hören.
    Wünsche dir bessere Zeiten.
    Bin mit deinen Kolleginnen häufig in Kontakt.
    Sie beklagen Alle, dass der Arsch komplett ab ist. In keiner Stadt läuft was.
    Kommen keine Leute mehr.
    Worauf führst du das zurück?
    Nehmen evtl. diese Casual Date Portale etwas vom Kuchen weg?

    AntwortenLöschen