Ein paar Worte zu meinem Blog...

Dieses Blog ist mein privates Tagebuch. Mein Job ist Hure. Bevor ich mein Blog öffentlich gemacht habe, habe ich es seit 2013 nur für mich geschrieben.

Solltet Ihr hier mit der Erwartung lesen, dass es eine Art Pornoblog ist, muß ich Euch also leider enttäuschen... ;-))

Dafür könnt Ihr virtuell an meinem Leben als Sexdienstleisterin und auch als Privatperson teilhaben, wenn Ihr mögt. Was sicherlich ganz anders ausschaut, als viele sich das vorstellen... mehr dazu könnt Ihr bei „Über mich“ lesen.

Mein aktuelles Thema ist der Ausstieg aus diesem Gewerbe, den ich anstrebe, der sich jedoch aus monetären Gründen nicht so einfach gestaltet, wie man sich das vielleicht vorstellt...

Eure Andrea

Sonntag, 23. April 2017

Osteuropäisches Ideenreichtum

Ich muß mal feststellen, dass ich oft beeindruckt bin, auf was für die Ideen die ganzen Osteuropäerinnen in den Hostessenwohnungen kommen, um sich den Aufenthalt so "angenehm" wie möglich zu machen...

Okay, das mit den Weihnachtsservietten an den Wänden in der letzten Terminwohnung war jetzt vielleicht etwas speziell^^. aber in vielen kleinen Details wird deutlich, dass die aus ganz armen Verhältnissen kommen, und trotzdem noch irgendwie versuchen, das Beste aus allem zu machen, auch wenn es eigentlich nichts gibt, aus dem man was machen könnte...

Vorhang bestehend aus einem Gästehandtuch in der letzten Terminwohnung...

und schon oft gesehen, leere, gespülte Konservendosen als Besteckdosen...^^


Das war's mir wert, zu fotografieren... =)

Andrea

Kommentare:

  1. Schaut euch das dazu an.
    http://www.trauma-and-prostitution.eu/2016/06/05/stellungnahme-von-wolfgang-heide-facharzt-fuer-gynaekologie-und-geburtshilfe/

    AntwortenLöschen
  2. Alter Artikel aus Cicero.Er sagt eigentlich alles.
    http://cicero.de/berliner-republik/ware-frau-prostitution-abschaffen/53766

    AntwortenLöschen